Die einzige Sache, die sich drastisch veränderte, als ich mein Baby entwöhnte

Ich habe mich immer als Pro-Feed-the-Babies- wie auch immer-du-willst Art von Anwalt; Zufälligerweise war es das Stillen, wie ich meinen ernähren wollte - nicht weil ich es der Formel oder einem anderen hohen Pferdegrund überlegen fand. Ich hatte vor, meine Babys zu stillen, weil es die bequemere Option zu sein schien und nicht nur gut für das Baby, sondern auch für mich. Außerdem war es F-R-E-E.

Mit meiner ältesten Tochter, Marlo, arbeiteten meine Brüste zusammen und bewiesen sich von Anfang bis Ende als A + Schüler. Wir hatten einige normale Wachstumsschmerzen, als wir anfingen, natürlich, wegen Marlos Piranha-artiger Klinke und einer äußerst schmerzhaften Enttäuschung. In Bezug auf das Absetzen entschied Marlo mit 11 Monaten, dass sie einfach fertig war. Sie schlug mich eines Morgens weg und fragte nie wieder danach. Sie machte es sehr einfach, und ich war und bin weiterhin dankbar dafür, wie einfach dieser Übergang für uns beide war.

MEHR: Sich wundern über die Entwöhnung

Meine Erfahrung mit meiner jüngsten Tochter, Edie, ist jedoch eine komplizierter. Ich hatte angenommen, dass es so einfach sein würde wie beim ersten Mal. Vielleicht sogar einfacher, weil meine Brüste da waren und das gemacht haben. Ich hätte es besser wissen sollen.

Zwei Sekunden auf der Erdseite, Edie fand meine Brust und rastete direkt darauf. Aufgrund all des Adrenalins, das mich von Geburt an durchdrang, bemerkte ich kaum, wie schmerzhaft es war, bis ich 12 Stunden später nach unten schaute: Meine Brustwarzen sahen aus wie rohes Hamburgerfleisch. Sie bluteten, und ihre Klinke fühlte sich an wie brennende Dolche. Ich würde mich körperlich abstützen und den Mut aufbringen müssen, ihr zu erlauben, sich festzuhalten. Ich schrie vor Schmerzen auf, schluchzte durch das ganze Futter, unglaublich besiegt und verwirrt darüber, warum die Dinge nicht mehr so ​​gut funktionierten wie zuvor.

Nach drei Tagen der Hölle und auf Drängen meiner Doula, Wir sind schließlich zusammengebrochen und haben einen Laktationsberater bezahlt, um zu uns nach Hause zu kommen. Innerhalb weniger Minuten diagnostizierte sie Edie mit einem Oberlippen- und Zungenband. Wir haben sehr schnell die Entscheidung getroffen, beide von einem Spezialisten geschnippt zu haben. Obwohl es nur sehr kurze Erholungszeit für sie gab - wir reden nur von Sekunden - dauerte es noch einen weiteren Monat, bis ich wieder gesund wurde. Leider war der emotionale Schaden bereits angerichtet: Ich entwickelte intensive Angst vor dem Stillen und fing an, die gesamte Erfahrung zu ärgern. Aber ich ging weiter.

Warum habe ich noch sechs Monate weitergemacht? Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht liegt es daran, dass ich fühlte, dass ich sollte? Vielleicht liegt es daran, dass ich das Urteil fürchtete. (Sagen Sie, was Sie wollen, aber Formel-Fütterung Mamaswerden von einigen beurteilt. Was ist CRAP.) Vielleicht war es, weil ich ihr die gleiche Erfahrung geben wollte, die ich ihrer älteren Schwester gab.

Was Ich weiß, ist das, warum ich fortgesetzt habe, nicht annähernd so wichtig wie, warum ich schließlich zu der Entscheidung gekommen bin aufzuhören.

Einfach? Ich war unglücklich.

Ich habe immer geglaubt, dass das Stillen eine Beziehung zwischen zwei Menschen ist: Es muss Mutter und Kind glücklich und erfüllt machen, damit es erfolgreich ist. So verzweifelt ich wollte, dass diese Beziehung mit Edie eine geschätzte und gemeinsam nutzbringende Beziehung war, wurde es für mich, meinen Ehemann und die engsten Freunde und Lieben offensichtlich, dass es beides nicht war. Also hielt ich an.

Zum Glück schien Edie keine Probleme mit dem Übergang zu haben, da sie sich bereits mit einer Flasche wohl fühlte, und wir hatten sie bei Verabredungen mit Verabredungen ergänzt oder wenn sie gelegentlich bei einem Babysitter war. Meine Hormone schienen den größten Erfolg zu haben und ich fühlte mich sehr blau für ein oder zwei Wochen, aber es war sehr überschaubar.

Das Einzige, was sich nach der Entwöhnung drastisch zu ändern schien, war: Ich war wieder glücklich.

Ich war nicht gestresst über meine Versorgung oder wie viel Milch sie bekam. Ich war nicht länger frustriert darüber, dass sie so unruhig an der Brust war und sich an meiner Haut festkrallte, während sie säugte. Ich war nicht mehr davon erschöpft, einen Menschen rund um die Uhr mit meinem Körper zu füttern. Ich ärgerte sie nicht mehr wegen der ständigen Nachfrage, die mich so mutlos machte. Ich war auch dankbar, dass ich sie mit meinem Mann oder einem Sitter verlassen konnte, ohne pumpen oder nach Hause rennen zu müssen, um sie zu füttern. Nachdem ich festgestellt habe, dass der Mangel an Unabhängigkeit das Thema ist, mit dem ich mich am meisten herumschlage, war diese erhöhte Freiheit eine so positive Kraft für mein allgemeines Wohlbefinden.

AUCH: Stillprobleme

Zu ​​oft machen wir uns selbst zu Märtyrern für unsere Kinder, ohne zu merken, dass dieses Opfer unser eigenes Glück oder Wachstum behindert. Das ist nicht das Beispiel, das ich meinen Töchtern geben möchte. Das Beispiel, das ich ihnen zeigen möchte, ist, dass ich mein Bestes mit der Hand gegeben habe, die mir gegeben wurde, und dass ich, anstatt durch etwas zu leiden, das mich unglücklich machte, es reparierte und es mir aneignete. Eines Tages, wenn sie alt genug sind, um zu verstehen, oder wenn sie darüber nachdenken, Mutter zu werden, und sie mich in solchen Angelegenheiten um Rat fragen, werden sie wohl zurückschauen und stolz auf mich sein, wenn ich mein eigenes physisches Gefühl habe Und das ist eine Priorität.

Schließlich wollen wir ihnen genau das beibringen, oder?

Woher wussten Sie, dass es Zeit war zu entwöhnen? Wie war die Erfahrung?

3 Dinge, die es zu lesen gilt Weiter:

  • Pumpende Muttermilch 101
  • Pump-Tipps für Muttermilch
  • Muttermilch-Depot (Video)
Empfohlen
  • Erstes Jahr: Wir können nicht aufhören, die wunderschöne C-Section dieser Mutter anzuschauen Foto

    Wir können nicht aufhören, die wunderschöne C-Section dieser Mutter anzuschauen Foto

    Dieses Foto wurde nur neun Tage nach der Geburt mit C-Schnitt aufgenommen der Mamablogger Kiri Vasales und ihre neugeborene Tochter Luna werden Sie ins Auge fassen und behalten. Ein Foto von & bull; K I R I V A S A L E S & bull; (@bazaarmumma) am 20. August 2016 um 3:16 Uhr PDT Die einfache, intime Aufnahme zeigt, wie das Baby nur eineinhalb Wochen zuvor im Bauch der Mutter positioniert wurde, ordentlich zwischen ihrer Brust und dem Einschnitt, der sie hineingeführt hatte die Welt.
  • Erstes Jahr: Wie bereite ich mich auf einen regnerischen Tag vor? Mit Baby

    Wie bereite ich mich auf einen regnerischen Tag vor? Mit Baby

    Sind die Frühlingsduschen Sie zuhause? Lass sie nicht. Ein Spaziergang im Regen wird Ihrem Baby sicher nichts anhaben, und es könnte sie sogar erfreuen, sie neuen Sichtweisen, Geräuschen und Empfindungen aussetzen und ihr eine gesunde Dosis frischer Luft geben. Der Schlüssel zu einem Spaziergang im Regen mit Baby ist eine kleine Vorbereitungsarbeit.
  • Erstes Jahr: Amazon Register Giveaway Party Offizielle Regeln Oktober 25

    Amazon Register Giveaway Party Offizielle Regeln Oktober 25

    Amazon Registry Giveaway Party Official Rules Offizielle Regeln für die "Amazon Registry Giveaway Party" KEIN EINKAUF ZUR EINGABE ODER GEWINN. EIN KAUF VERBESSERT NICHT IHRE CHANCEN DES GEWINNS. Teilnahmeberechtigung: Die Amazon-Registrierungs-Werbegeschenk-Partei (das "Werbegeschenk") steht legalen Einwohnern der USA im Alter von 18 Jahren oder älter, die Mitglieder sind, offen Stand von WhatToExpect.
  • Erstes Jahr: TLC für die Haut Ihres Neugeborenen

    TLC für die Haut Ihres Neugeborenen

    Es gibt nichts so klares, glattes - oder wie geschmeidiges! - als Haut eines Neugeborenen. Aber die nagelneue Haut Ihres Babys reagiert auch empfindlich auf die Umwelt. So pflegen Sie die Haut Ihres Kindes, damit es glatt, geschmeidig und gesund bleibt. Mit Vorsicht baden Bis die Nabelschnur Ihres Babys abfällt, was innerhalb von ein paar Wochen der Fall sein wird, halten Sie sich an Schwammbädern.
  • Erstes Jahr: Das allerbeste Geschenk, das ich als neues Elternteil bekommen habe

    Das allerbeste Geschenk, das ich als neues Elternteil bekommen habe

    Nach den Geburten meiner beiden Mädchen erhielt ich einige wirklich tolle Geschenke von meine Familie und Freunde. Einige brachten Mahlzeiten mit, die ich gleich wieder essen oder in ein paar Tagen aufwärmen sollte, wenn ich mich überwältigt fühlte. Andere brachten Babyklamotten, Wickeldecken und Pakete mit winzigen neugeborenen Socken mit.
  • Erstes Jahr: Erleichterung für eine verstopfte Nase

    Erleichterung für eine verstopfte Nase

    Egal wie schwer es für Ihren Sohn ist zu atmen, zu schlafen oder zu trinken, Wahrscheinlich wird er widerstehen, sobald er dich mit dem Nasensauger kommen sieht. Wenn Sie jemanden haben, der Ihnen helfen kann, lassen Sie ihn die Hände Ihres Babys halten, während Sie Salztropfen einlegen (um den Schleim zu lösen) oder den Nasensauger ausbrechen.
  • Erstes Jahr: Entwicklung eines Neugeborenen - eine große Woche für Isla

    Entwicklung eines Neugeborenen - eine große Woche für Isla

    Bevor ich Kinder hatte wusste ich, dass die Entwicklung eines Neugeborenen war immer schnell und wütend. Zuzusehen, wie mein kleiner Bruder so gut wuchs wie die Pflegekinder, die wir umsorgten. Aber obwohl diese Babys in meinem eigenen Haus waren, war ich kein Grundversorger und während es mir einen Geschmack gab, hatte ich wirklich keine Ahnung, wie schnell die Entwicklung eines Neugeborenen wirklich sein könnte.
  • Erstes Jahr: Fliegen mit einem Baby - Wissenswertes vor der Reise

    Fliegen mit einem Baby - Wissenswertes vor der Reise

    Baby, wird reisen. Und wenn Sie Familie weit weg haben (oder einen Urlaub geplant haben), ist Ihr Auge wahrscheinlich in den Himmel. Nehmen Sie Ihre Pipsqueak in einem Flugzeug sollte kein Problem sein (TSA und alle!), Wenn Sie bereit sind. Eltern, die mit oder ohne ihre Kleinen fliegen, dürfen Muttermilch in größeren Mengen als die drei Unzen mitbringen, solange sie an allen Sicherheitskontrollen anwesend sind.
  • Erstes Jahr: Die 8 süßesten Babymützen

    Die 8 süßesten Babymützen

    Wir waren alle da: Es gibt dünne Pickings auf Ihrem Freund Baby-Dusche-Registrierung, die Frau Ihres Ehemanns Chef hat gerade geboren und er ist verzweifelt, auf seine gute Seite zu kommen, oder hey, Sie wollen nur Ihr kleines unwiderstehlich niedlich auf einem Fotoshooting für die diesjährige Weihnachtskarte aussehen.

Tipp Der Redaktion

Baby Mozart

Musik hören, während Sie ' Re schwanger ist eine gute Möglichkeit, um Ihr Baby zu beruhigen (er oder sie kann die Musik ab dem sechsten Monat hören). Also hör zu (es wird auch beruhigend für dich sein) - aber nicht für den Zweck, dein Baby "schlau" zu machen. Dafür ist genügend Zeit. Der beste Weg für Mütter, die Gehirnentwicklung ihres Babys in utero zu stimulieren, ist nicht, indem man sich in Tschaikowsky eintut - es ist eine ausgezeichnete Ernährung, vollgepackt mit Protein und Omega-3-Fetts