Die einzig zulässige Antwort, wenn Sie ein Elternteil mit einem weinenden Kind sehen

Was ist Ihr erster Gedanke, wenn Sie ein Baby im Supermarkt weinen hören in einem Restaurant? Wahrscheinlich etwas in der Art von "Armes Baby! Ich bin so froh, dass das nicht mein Kind ist. Und dein zweites? Wahrscheinlich so etwas wie "Ugh. Kann dieser Elternteil es nicht stoppen? "

Selbst wenn du die empathischste Person der Welt bist, gibt es nur etwas an einem weinenden Kind, das uns ein wenig nussig macht.

Ein Facebook-Beitrag bekommt einen Viel Liebe nach einer jungen Frau, die zugegeben hat, dieselben gereizten Gedanken zu haben, als sie ein Baby in der Bibliothek weinen hörte - und dabei mitfühlend und liebevoll handelte.

Sie ging auf den Vater zu und fragte ihn, ob sie sein Baby halten könne. Es stellt sich heraus, dass seine Frau einige Wochen zuvor bei der Geburt gestorben war und er in ein paar Nächten nicht geschlafen hatte. Nachdem sie das Baby in den Schlaf gerockt hatte, dankte der Vater ihr für diesen Moment des Friedens.

Was für eine schöne, fürsorgliche Frau! Ich hätte sie gestern im Flugzeug benutzen können, als mehr als ein paar Passagiere meinem mürrischen 2 Monate alten und 2-jährigen das Stinkauge gaben. Alles, was ich brauchte, war eine Person, die mir ein sympathisches Lächeln schenkte. Oder, um meinem Buggy beim Einsteigen den Einsturz zu bieten, eine überraschend schwierige Aufgabe, während ich zwei Taschen mit einem an die Brust geschnallten Kind schleppe. Oder unterhalten Sie mein Kleinkind für den gesamten 4-stündigen Flug und lassen Sie mich ein paar Gin Tonics genießen. (Scherze beim letzten! Ich trinke Wodka, nicht Gin!)

Aber lass uns jetzt ernst sein. Diese Frau hatte wirklich die perfekte Antwort auf einen Elternteil, der versuchte, ein weinendes Baby zu beruhigen - ein einfaches Angebot an Hilfe und Freundlichkeit. Leider haben viele von uns einige Antworten erhalten, die offen gesagt weder hilfreich noch angemessen sind, wenn wir uns im Kampf befinden.

Also, wenn Sie das nächste Mal einen Elternteil sehen, der mit einem winzigen verärgerten Menschen kämpft, bitte, bitte , tu das NICHT:

Schieße dreckige Blicke in die allgemeine Richtung der Eltern. Wir sehen sie nicht. Wir sind völlig beschäftigt von all den heulenden und herumwirbelnden Gliedmaßen, erinnerst du dich?

Sag, dass du online darüber liest, wie das Anbieten eines Schnullers während des anfänglichen Abstiegs hilft, ein Baby zu beruhigen. Offensichtlich hast du mich nicht beim Stillen gesehen, während ich verschiedene Schnuller in verschiedenen Stilen und Farben angeboten habe.

Sprich: "Wow, du hast deine Hände voll!" und dann führe dein Geschäft fort.

Schlage vor, ihre Windel zu wechseln / füttere sie / rülpst sie. Ich brauche Ihre Vorschläge nicht, ich brauche einen Beruhigungsmittel!

Beschweren Sie sich über den Krawall und verlangen Sie eine kostenlose Mahlzeit / teure Flasche Wein / Sitzplatz erster Klasse.

Fragen Sie mich, ob ich eine Kreditkarte beantragen möchte. Wahre Geschichte.

Oh, mysteriöse Frau, in welcher Bibliothek hast du studiert? Und kann ich meine Kinder dort lassen?

Empfohlen
  • Erstes Jahr: Abschied nehmen mit dem Windeln

    Abschied nehmen mit dem Windeln

    Bevor meine Tochter geboren wurde, besuchten mein Mann und ich eine Baby-Pflegeklasse im Krankenhaus, wo wir alles vom Wickeln bis zum Windelwechsel lernten. Wir scherzten uns scherzhaft auf den Rücken, um unsere Plastik-Babypuppe auf Experten-Niveau zu wickeln, und sarkastisch staunten wir darüber, dass wir eine Decke in einen Burrito wickeln konnten.
  • Erstes Jahr: Er ist allergisch gegen Pampers Baby Windeln!

    Er ist allergisch gegen Pampers Baby Windeln!

    Pampers Babywindeln waren immer meine Lieblings - vor allem für meine Neugeborenen. Aber ich habe heute morgen entdeckt, dass Gage sehr ernsthaft allergisch gegen Pampers Babywindeln ist, und ich werde sofort zu einer anderen Marke von Wegwerfwindeln wechseln müssen. Bevor ich überhaupt Gage hatte, kaufte ich eine große Packung der Größe 1 Pampers Swaddlers.
  • Erstes Jahr: 7 Wege, wie ich meinen Mutterschaftsurlaub am meisten genutzt habe

    7 Wege, wie ich meinen Mutterschaftsurlaub am meisten genutzt habe

    Als ich mit meiner ersten schwanger war, zeichnete sich ein großes Problem am Horizont ab : Was würde passieren, nachdem ich tatsächlich das Baby hatte und Beruf und Familie vereinbaren musste? Ich hatte meine eigene Praxis begonnen, und plötzlich war die Möglichkeit, Mutterschaftsurlaub zu nehmen, ungewiss.
  • Erstes Jahr: Diese Stadt bestraft Menschen, die gegen das Stillen der Mütter diskriminieren

    Diese Stadt bestraft Menschen, die gegen das Stillen der Mütter diskriminieren

    Wir haben alle diese Albtraumgeschichten von Müttern gelesen, die aus den Läden geworfen wurden , Flugzeuge und Restaurants einfach zum Stillen ihrer Babys. Nun, eine brasilianische Stadt hat dafür gesorgt, dass dies ihren einheimischen Frauen nie wieder passieren wird. Vor kurzem wurde von den Behörden von Sao Paulo eine Stadtregierung genehmigt, die besagt, dass jede Organisation, die in der Pflege von Müttern diskriminiert wird, mit einer Geldstrafe von etwa 150 US-Dollar rechnen muss Heute
  • Erstes Jahr: Säuglingsanfangsnahrungsmittel-Standards, die steifere Aussagen erhalten FDA

    Säuglingsanfangsnahrungsmittel-Standards, die steifere Aussagen erhalten FDA

    Die Food and Drug Administration kündigte neue Regeln entwickelt, um sicherzustellen, dass Säuglingsnahrung ist sicher und nahrhaft. Nach Angaben der Food and Drug Administration (FDA) verwenden über 25 Prozent der frischgebackenen Mütter mindestens eine kurze Zeit lang Nahrung, um ihre Babys zu ernähren.
  • Erstes Jahr: Sonnencreme für Babys: Was Eltern wissen müssen

    Sonnencreme für Babys: Was Eltern wissen müssen

    Das Baby vor den hellen Strahlen der Sonne zu schützen, ist wichtiger als je zuvor Haut ist besonders anfällig für schwere Verbrennungen, und eine schlechte Verbrennung während der Kindheit kann das Melanomrisiko eines Kindes im späteren Leben verdoppeln. Natürlich ist die beste Form des Sonnenschutzes die Prävention, also versuchen Sie, drinnen oder im Schatten zu bleiben 10.
  • Erstes Jahr: Foto zeigt aktive Pflicht Mütter Stillen in Uniform

    Foto zeigt aktive Pflicht Mütter Stillen in Uniform

    Stillen, wenn Sie außerhalb des Hauses arbeiten, hat einzigartige Herausforderungen, von Zeit zu finden Pumpen Sie tagsüber und sichern Sie sich einen sicheren Ort für Ihre Milch und die gelegentliche Pump-and-Dump-Sitzung. Aber wenn man für eine Organisation arbeitet, wie das US-Militär, die traditionell nicht auf Frauen, geschweige denn auf stillende Mütter, achtet, kann es noch kniffliger werden.
  • Erstes Jahr: Wie erstelle ich einen eigenen Lebensbaum Stillen Selfie

    Wie erstelle ich einen eigenen Lebensbaum Stillen Selfie

    Mütter online verbreiten eine wörtliche Interpretation der Vorteile des Stillens mit den neuesten Social Media Trend. Indem sie ihre stillenden Selfies, AKA "brelfies", in einer App namens PicsArt bearbeiten, fügen Mütter eine Illustration des Lebensbaums hinzu, um die Brust mit dem Baby zu verbinden und einen handgemalten Effekt.
  • Erstes Jahr: Gute Laune nach Baby

    Gute Laune nach Baby

    Wenn es eine Zeit für eine Überholung Ihrer täglichen Schönheits- und Lebensstilroutinen gibt, dann während Ihres Babys erstes Jahr. Sobald du dein kostbares Bündel mit nach Hause bringst, erkennst du all deine alten Arten, Dinge zu tun - von der Art, wie du deine Haare behandelst (take-bye Saloon-Blowouts!

Tipp Der Redaktion

Wutanfälle schon?

Aiden ist 10 1/2 Monate. Er hatte seinen ersten "Fit" am Tag seiner 9-monatigen Untersuchung. Wir hielten auf dem Nachhauseweg vom Haus meiner Großmutter an. Er wollte unbedingt mit einer batteriebetriebenen Campinglaterne spielen, die sie im Falle eines Stromausfalls hat. Als ich es endlich außer Reichweite brachte, hatte er einen Wutanfall.