Kein Zusammenhang zwischen Impfung und Autismus, selbst bei gefährdeten Kindern

In einer großen Studie von über 95.000 Kindern wurde keine Verbindung zwischen den gefunden Masern, Mumps und Röteln (MMR) Impfstoff und Autismus. Sogar bei Kindern mit einem höheren genetischen Autismusrisiko, da ihr älterer Bruder diagnostiziert worden war, wurde keine Verbindung zwischen dem Impfstoff und der Autismus-Spektrum-Störung (ASD) gefunden.

Eltern wollen das Beste für ihre Kleinen, besonders wenn sie es wollen kommt zu ihrer Gesundheit. Und einer der einfachsten und wichtigsten Schritte, die ein Elternteil unternehmen kann, um sein Kind zu schützen, ist es, rechtzeitig zu impfen. Aber auch wenn eine erhebliche Menge an Forschung hat gezeigt, dass es keinen Zusammenhang zwischen Impfungen und ASD, weiterhin viele Eltern ein falsches Risiko zuzuordnen.

Eine neue Studie veröffentlicht in Die Journal of the American Medical Association folgten 95.727 Kinder, von denen 2 Prozent einen älteren Geschwister mit ASS hatten. Unter Kindern, die ein älteres Geschwister mit ASD diagnostiziert hatten, wurden 7 Prozent auch mit der Störung diagnostiziert, verglichen mit 0,9 Prozent der Kinder, die kein Geschwister mit ASD hatten.

Forscher fanden unter Studienteilnehmern, die kein Geschwister hatten mit ASD, bekamen 84 Prozent den MMR-Impfstoff von 2 Jahren und 92 Prozent erhielten den Impfstoff nach Alter 5. die Preise bei Kindern deutlich niedriger waren die Geschwister mit ASD hatte - 73 Prozent den Impfstoff von 2 Jahren alt wurde und 86 Prozent bekamen die Impfstoff von 5 Jahren alt. Dies zeigt, dass Eltern, die ein Kind mit ASD haben, zögern, den MMR-Impfstoff für nachfolgende Kinder zu bekommen. Andere Forschungen haben gezeigt, dass dies daran liegt, dass Eltern denken, dass der Impfstoff eine Ursache sein könnte. Das ist, obwohl keine seriöse Studie einen Zusammenhang gezeigt hat, während Dutzende von Studien immer wieder gezeigt haben, gibt es keinen Zusammenhang zwischen ASD und der MMR-Impfstoff.

"Übereinstimmend mit Studien in anderen Bevölkerungen, beobachteten wir keinen Zusammenhang zwischen MMR-Impfung und erhöhtes ASD-Risiko bei privat versicherten Kindern.Wir fanden auch keinen Beweis dafür, dass der Erhalt von ein oder zwei Dosen von MMR-Impfung mit einem erhöhten Risiko von ASS bei Kindern mit älteren Geschwistern mit ASS assoziiert war.Wenn die Prävalenz von diagnostizierten ASD zunimmt, so ist die Zahl der Kinder, die Geschwister haben, mit ASD diagnostiziert, eine Gruppe von Kindern, die besonders wichtig sind, da sie in unseren Beobachtungen sowie in früheren Berichten untergeimpft waren ", schreiben die Autoren.

Forscher folgten den Gesundheitsansprüchen von privat versicherte Kinder über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Studie war groß, geografisch unterschiedlich und kontrollierte das Bildungsniveau von Mutter und Vater, Haushaltseinkommen sowie Rasse und ethnische Zugehörigkeit. Etwas mehr als die Hälfte der Stichprobe war männlich und drei Viertel waren weiß, 3 Prozent waren schwarz und 9 Prozent waren hispanisch. Es unterschied sich von anderen solchen Studien darin, dass es Impfraten und ASD-Diagnosen bei denen mit Geschwistern, die ASD hatten und hatten, folgte.

"Zusammenfassend haben einige Dutzend Studien jetzt gezeigt, dass das Alter des Ausbruchs von ASD nicht verschieden ist zwischen geimpften und nicht geimpften Kindern unterscheidet sich die Schwere oder der Verlauf von ASD nicht zwischen geimpften und ungeimpften Kindern, und jetzt unterscheidet sich das Risiko von ASS-Rezidiven in Familien nicht zwischen geimpften und ungeimpften Kindern ", sagte Dr. Bryan H. King, Direktor von Psychiatrie und Verhaltensmedizin am Seattle Children's Autism Center.

Impfraten schien niedriger als andere nationale Durchschnitte, was daran liegen könnte, dass Kinder in öffentlichen Kliniken geimpft wurden und einige keine Krankenversicherungsansprüche eingereicht haben.

Was das bedeutet Sie. Umfangreiche Forschung hat gezeigt, dass der MMR-Impfstoff nicht mit ASD verbunden ist. Eine Verzögerung oder eine Nicht-Impfung kann Ihr Kind dem Risiko schwerer Krankheiten aussetzen. Geringere Impfraten sind mit Ausbrüchen der Masern verbunden, wie der Ausbruch von Disneyland, der vom 1. Januar bis zum 17. April dieses Jahres 147 Menschen aus 7 Staaten infiziert hat. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) empfehlen allen Kindern, zwei Dosen MMR (Masern, Mumps und Röteln) zu erhalten, beginnend mit der ersten Dosis im Alter von 12 bis 15 Monaten, und die zweite Dosis nach 4 bis 6 Jahren von Alter. Kinder können die zweite Dosis früher erhalten, wenn sie mindestens 28 Tage nach der ersten Dosis eingenommen wird. Der Impfstoff ist sehr sicher und hochwirksam. Wenn Sie also Ihr Kind nicht geimpft haben, sollten Sie jetzt mit Ihrem Arzt sprechen.

3 weitere Dinge zu lesen:

  • So schützen Sie Ihr Baby vor Masern in der Kindertagesstätte
  • Masern-Ausbruch: Die Zeit, um Ihre kleinen Impfungen zu überprüfen ist jetzt
  • Wie ein Impfstoff 400,000 Leben gerettet
Empfohlen
  • Erstes Jahr: Spina Bifida

    Spina Bifida

    Was es ist Spina Bifida ist eine Geburtsstörung, die auftritt, wenn ein Baby Das Rückgrat schließt sich während des ersten Schwangerschaftsmonats nicht vollständig, sodass ein Teil des Rückenmarks freigelegt wird. Dieser Neuralrohrdefekt kann zu Nervenschädigungen und im schlimmsten Fall zu Lähmungen führen.
  • Erstes Jahr: Das Baby Halloween Kostüm Dilemma

    Das Baby Halloween Kostüm Dilemma

    Es ist fast Halloween. In wenigen Tagen werden sich herumwirbelnde Rudels älterer Kinder in süssen / schlauen / gruseligen Kostümen durch die Gegend marodieren. Aber wie sollst du deinen kleinen Trick-oder-Treater anziehen? Sie wissen, das Baby unter zwei Jahren, das normalerweise um 19 Uhr in der Krippe zu Hause ist.
  • Erstes Jahr: Fliegen mit einem Baby - Wissenswertes vor der Reise

    Fliegen mit einem Baby - Wissenswertes vor der Reise

    Baby, wird reisen. Und wenn Sie Familie weit weg haben (oder einen Urlaub geplant haben), ist Ihr Auge wahrscheinlich in den Himmel. Nehmen Sie Ihre Pipsqueak in einem Flugzeug sollte kein Problem sein (TSA und alle!), Wenn Sie bereit sind. Eltern, die mit oder ohne ihre Kleinen fliegen, dürfen Muttermilch in größeren Mengen als die drei Unzen mitbringen, solange sie an allen Sicherheitskontrollen anwesend sind.
  • Erstes Jahr: 14 Mütter sagen

    14 Mütter sagen "Buh-Tschüss" zum Babygewicht

    Lasst uns real werden: Das Babygewicht zu verlieren ist nicht so einfach wie das Gewinnen diese Schwangerschaft Pfund. Während der Schwangerschaft wächst unser Baby und unser Bauch dehnt sich aus. Dann wird unser Baby geboren, und, nun, die Dinge können anders sein als sie einmal waren. Ich bin kein Experte für das Abnehmen.
  • Erstes Jahr: Der beste Fütterungszeitplan für Ihr Baby

    Der beste Fütterungszeitplan für Ihr Baby

    Sie werden es nicht glauben Geschichte, wie gesunde Ohio-Vierlinge durch zwei verschiedene Mütter geboren wurden. Unglaublicherweise wurden die Jungs, Charlie und Tommy, von der Schwester der Mutter getragen, während sie selbst die Mädchen, Grace und Hadley, trug. 9Nachrichten. com meldete sich auf dem harten Weg, den Annie und Joby Johnston beim Versuch zu begreifen hatten.
  • Erstes Jahr: Angst vor der Nasenknübirnenspritze

    Angst vor der Nasenknübirnenspritze

    Im Alter von nur zwei Wochen bekam meine Babykrankheit einen bösen Griff Baby Cee. Es war ziemlich unvermeidlich, als sie in eine Familie geboren wurde, die an der Beulenpest litt. Okay. Nicht die Beulenpest aber nah. Die Monate Dezember und Januar waren unangenehm für unsere Familie, da wir alle mit verschiedenen Viren kämpften.
  • Erstes Jahr: R.I.P, Sexualleben

    R.I.P, Sexualleben

    Bev und Jim Turners Sexleben ("SL") verstarben unerwartet in Rockwall, Texas, am Samstag, 3. November. Es war nur seit fünf Jahren aktiv. Todesursache wurde als die Geburt eines 9-Pfund-Baby Mädchen, Samantha, das zweite Kind des Paares aufgeführt. Bev schien in den Nachrichten erstaunlich ruhig zu sein.
  • Erstes Jahr: Nachdem sie erzählt wird, um in einem Badezimmer zu pumpen, steht diese Mutter für stillende Mammen überall

    Nachdem sie erzählt wird, um in einem Badezimmer zu pumpen, steht diese Mutter für stillende Mammen überall

    Zu ​​viele Menschen bekommen einfach nicht warum Sie sollten nicht gezwungen werden, in einem Badezimmer zu pumpen oder zu pflegen. (Nummer 1 Grund? Es ist ekelhaft, duh.) Und viele Mütter müssen als Folge ihre Bedürfnisse an Körper und Babys in unbequemen Orten nähren. Es ist also kein Wunder, dass wenn eine Mutter einen privaten Raum verweigert wurde um zu pumpen, wenn sie zur Arbeit reiste, war sie FED UP und kämpfte hart zurück - sowohl persönlich als auch in den sozialen Medien.
  • Erstes Jahr: Port-Weinfleck (Naevus flammeus)

    Port-Weinfleck (Naevus flammeus)

    Was es ist Dieses purpur-rote Muttermal kann überall im Körper auftauchen, am häufigsten jedoch im Gesicht und an den Extremitäten und nur auf einer Seite des Körpers. Bei der Geburt kann es als eine flache oder kaum erhöhte Markierung erscheinen und sich vergrößern, wenn Ihr Kind wächst. Portweinflecken sind relativ selten und betreffen drei von 1.

Tipp Der Redaktion

Naptime in Preschool hilft Kindern besser zu lernen

Eine neue Studie zeigt, dass Nickerchen Vorschulkindern helfen, besser zu wissen, was sie im Vorschulalter lernen . Stellen Sie also sicher, dass Ihre Kleine den Schlaf bekommt, den sie braucht! Naptime in der Vorschule gibt den Kleinen nicht nur Zeit zum Auffrischen und Aufladen, sondern verbessert auch ihr Lernen, indem sie ihr Gedächtnis verbessert.