Erste Woche des Neugeborenen

Egal wie aufgeregt Sie sind, dieses kleine Lebewesen zu treffen, seien Sie nicht überrascht wenn du auch Selbstzweifel und Nervosität erlebst, während die Realität der Situation (Elternschaft, das heißt) einsetzt. Das ist völlig normal, also erwarte nicht, dass du sofort weißt, wie du alles machst. Das Wichtigste (dein Kind zu lieben) wird natürlich kommen und mit der Zeit wirst du den Rest herausfinden. Was ist los mit der Entwicklung Ihres Babys? Nun, sie zeigt eine breite Palette von Neugeborenen Reflexen (einige ziemlich seltsam, alle sehr normal) und sie könnte vorübergehend komisch aussehen (dh geschwollen und / oder spitz) nach neun Monate in Ihrer engen Gebärmutter leben, dann durch die drücken Geburtskanal. Sie kann auch etwas Gewicht verlieren (etwa 5 bis 10 Prozent ihres Geburtsgewichts aufgrund von normalem Flüssigkeitsverlust nach der Geburt), bevor sie zu gewinnen beginnt. Und während sie anfangs sehr, sehr schläfrig ist, wird sie bald hellwach sein (und nicht immer, wenn du willst, dass sie ist). Ihr Ziel gerade jetzt: Stillen oder Fläschchenfütterung beherrschen und sich gut um sich kümmern (ausreichende Ruhe, Ernährung und Flüssigkeitszufuhr), damit Sie mit Ihrem Baby bestmöglich verbunden sind. Viel Spaß!

Empfohlen
  • Erstes Jahr: Ein Baby-Gender-Chart wird Ihnen sagen, Pink oder Blau

    Ein Baby-Gender-Chart wird Ihnen sagen, Pink oder Blau

    Sobald Sie schwanger sind, ist eine der ersten Fragen, die jeder fragt, ob Sie werden herausfinden, das Geschlecht des Babys. Natürlich, als Eltern, alles, was Sie wirklich wollen, ist ein gesundes Baby. Aber wenn du so etwas wie ich bist, wird es einen kleinen Teil von dir geben, der wissen will, welche Socken man kaufen kann.
  • Erstes Jahr: Entzückender Instagram von Ryan Reynolds 'erstem Vatertag als Vater

    Entzückender Instagram von Ryan Reynolds 'erstem Vatertag als Vater

    Zum Vatertag 2015, Ryan Reynolds erster als stolzer Papa, Blake Lively teilte auf Instagram ein Bild ihres lächelnden Ehemannes mit ihrer 6 Monate alten Tochter James in einer Front Carrier. In der Bildunterschrift schrieb Lively "Happy Fathers Day !!!" @vancityreynolds Seit dem Tag, an dem unser Baby geboren wurde, fühlte ich mich so stark in meinem Herzen, dass du höchstwahrscheinlich der Vater warst.
  • Erstes Jahr: 5 Spaß-Babyparty-Spiel-Ideen

    5 Spaß-Babyparty-Spiel-Ideen

    Baby Duschen sind eine Zeit zum Feiern (Sie feiern einen wichtigen Meilenstein , Mama-zu-sein!), und es gibt mehr zu einer Babyparty als sich auf Must-Have-Baby-Ausrüstung zu stauen und leckeres Essen mit Freunden und Familie zu mampfen. Es dreht sich alles um die lustigen Baby-Shower-Spiele - hier sind fünf meiner Ideen, die für eine ganze Gruppe großartig sind: Sag nicht Baby.
  • Erstes Jahr: BLOG: Blutendes Nabelschnurstumpf

    BLOG: Blutendes Nabelschnurstumpf

    Ein blutender Nabelschnurstumpf ist etwas, mit dem ich es zu tun hatte drei meiner Neugeborenen. Ich war sehr besorgt, als ich Sages Windel auszog und Blut an ihrem Bauchnabel und an der Windel sah. Ich dachte wirklich, dass etwas ernsthaft falsch war, ich hatte vor diesem Tag noch nie von Nabelschnurblutungen gehört.
  • Erstes Jahr: Neugeborenes Haar = Wachstums-Spurt-O-Meter

    Neugeborenes Haar = Wachstums-Spurt-O-Meter

    Neugeborenes Haar war schon immer ein wichtiger Indikator für einen Wachstumsschub für mich. Jedes Neugeborene hat so viel Wachstum im Allgemeinen und Sie können es definitiv in ihren Köpfen sehen. Wenn sie einen Wachstumsschub bekommen und ihr Kopf wächst, wächst sie direkt aus ihrem neugeborenen Haar.
  • Erstes Jahr: Fremde machen eine rührende Geste, um ihrer Mutter mit einem Baby in ER zu helfen

    Fremde machen eine rührende Geste, um ihrer Mutter mit einem Baby in ER zu helfen

    Nachdem Sie Schwangerschaft und Geburt durchgemacht haben und endlich Baby nach Hause bringen, Das letzte, was neue Eltern hören wollen, ist, dass ihr Baby krank ist und ins Krankenhaus muss. Nehmen Sie diese Situation, fügen Sie zwei weitere Kinder und ein knappes Budget hinzu, und das war es, was Kaylee Goemans aus Barrie, Ontario, zu bewältigen hatte, als sie ihr 6 Wochen altes Baby Dominic zur ER brachte.
  • Erstes Jahr: Geheimnisse für neue Mütter, um den Winter-Blues zu schlagen

    Geheimnisse für neue Mütter, um den Winter-Blues zu schlagen

    Es ist leicht, einen Fall von Winterblues zu bekommen, wenn es draußen friert Du bist zu Hause, um dich mit deinem neuen Baby auf das Leben einzustellen. Wenn neue Mütter mich um Rat fragen, sage ich ihnen oft, dass es unbedingt notwendig ist, mindestens einmal am Tag auszusteigen. Dies gilt insbesondere im Winter.
  • Erstes Jahr: Nette Baby-Socken, die wegen Erstickungsgefahr zurückgerufen wurden

    Nette Baby-Socken, die wegen Erstickungsgefahr zurückgerufen wurden

    Sie können auf Babys Füße sehr niedlich aussehen, aber es ist Zeit, loszuwerden zwei Socke Designs von Trumpette, wenn Sie sie haben: Die Verbraucherschutz-Kommission (CPSC) hat einen Rückrufalarm für etwa 33.000 Paar "Aubree's" und "Hearts" Babysocken herausgegeben. Trumpettes "Aubrees" "Socken haben geschwollene Blüten an den Zehen, während die herzförmigen" Hearts "-Socken kleine Schleifen haben.
  • Erstes Jahr: Das Eine, das ich tun könnte, um das Stillen meiner Frau zu unterstützen

    Das Eine, das ich tun könnte, um das Stillen meiner Frau zu unterstützen

    Eines der Dinge, auf die ich als mein erstes Kind nicht vorbereitet war geboren wurde, war, wie schwierig das Stillen wäre. Meine Frau hatte Glück, weil ihre Mutter eine ehemalige La Leche League Peer Counselor war. Aber auch mit ihrer Hilfe und ihrem Rat war das Stillen nicht immer einfach. Für jeden von uns.

Tipp Der Redaktion

Milchbanken sehen sich mehr Regulation als Muttermilch wird zu einer heißen Ware

Zusammenfassung: Wir wissen alle, wie gut das Stillen ist, aber nicht alle Mama ist in der Lage, ihr Neugeborenes leicht zu pflegen. Das erklärt, warum das Teilen von Muttermilch zu einem beliebten Trend geworden ist und Milchbanken eine schnell wachsende Branche sind. Mütter, die Schwierigkeiten beim Stillen haben oder nicht genug produzieren können, um ihre Kleinen zu ernähren, wenden sich oft an andere Mütter mit einem Überschuss, damit ihre Kinder die vielen Vorteile der Muttermilch ernten