Eine neue Mutter begegnet dem Unerwarteten

Kezia Fitzgerald wurde in Krebs geworfen, als sie wurde im Januar 2011 mit Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Ihr Leben wurde tiefer in die Krebswelt geschoben, als ihre Tochter, Saoirse, mit Neuroblastom im Mai diagnostiziert wurde. Nachdem sie ihr Kind mit giftigen Therapien durchlebte und beobachtete, erkannte sie, dass es einen besseren Weg geben muss, Krebs zu behandeln und gleichzeitig die Lebensqualität von Patienten, insbesondere Kindern, zu erhalten. Sie widmet sich nun der Neuroblastom-Gemeinschaft und arbeitet daran, bessere Wege zu finden, um diese tödliche Krankheit zu bekämpfen, während sie Patienten und Familien hilft, die gerade kämpfen. Besuchen Sie ihren Blog, Neue Mutter ... Neuer Krebs .

Schwangerschaft an sich ist eine Schüssel voller Emotionen. Fröhlich, aufgeregt, verängstigt, verängstigt ... sie sammeln sich zusammen und bilden die erstaunliche Erfahrung, die eine Schwangerschaft ist. Du liest alle Bücher, stellst alle Fragen, kaufst alles Notwendige und ißt die richtigen Dinge. Du wirst das Baby immer zuerst anziehen - von dem Moment an, wo du weißt, dass es da ist, bis in alle Ewigkeit.

Ich hatte eine normale Schwangerschaft; Ich würde sogar sagen, nicht ereignisreich. Ich plante eine von einer Hebamme begleitete natürliche Geburt. Ich habe geplant zu stillen. Ich ging nur drei Tage vor meinem Geburtstermin in Arbeit. Ich hatte mein ganzes Leben lang darauf gewartet, Mutter zu werden, und es geschah endlich.

Wir trafen auf unser erstes "Unerwartetes" - obwohl die Hebammen sicher waren, dass sie sich umgedreht hatte, war das Baby ein offener Schwanz (Hintern, Füße vor dem Gesicht). Meine unbehandelte Geburtsgeburt sollte nicht sein. Sie wollte den schnellen, schönen Weg, und dort bekam sie ihren Namen. Saoirse (Seher-sha), Gälisch für die Freiheit, wurde am 1. Juni 2010 geboren - ein völlig gesundes und sehr glückliches Baby.

Wir gingen ziemlich ereignislos in unser neues Leben zusammen. Ich blieb zu Hause, pflegte, spielte, machte Nickerchen, sang, rockte, prallte, lachte, fotografierte und unterhielt mich. Alles schien einfach perfekt zu sein. Saoirse traf alle ihre Meilensteine ​​- sie nahm an Gewicht zu, sie entdeckte ihre Hände, sie schlief durch die Nacht - sie war glücklich und mit Ausnahme einer leichten Milchallergie (die für mich kein Eis bedeutete) war sie gesund.

Mir ging es auch gut. Ich verlor sofort das Babygewicht, ich war müde, aber nicht mehr als meine anderen Mutterfreunde, ich war wieder im Tanzunterricht und ich liebte es, eine Mutter zu sein. Ich ging zu einer normalen körperlichen Untersuchung, als Saoirse drei Monate alt war und erwartete, dass nicht viel passieren würde. Am Anfang war alles gut, aber ein geschwollener Lymphknoten in meinem Nacken ließ mich von meinem Arzt genug sehen, um mich zu weiteren Tests zu schicken. Über die nächsten vier Monate hatte ich einen Ultraschall, zwei CT-Scans und schließlich eine Biopsie der Lymphknoten, die seit meiner Schwangerschaft geschwollen waren.

"Unerwartet" Nummer zwei kam dann - ich wurde mit Stadium 3 Hodgkin-Lymphom diagnostiziert.Mit 26 Jahren hatte ich einen Ehemann, ein neues Haus, ein sieben Monate altes Baby und Krebs. Das Leben hörte auf. Ich hatte eine Chemotherapie - sechs Monate und zwölf Runden. Meine erste Frage an meinen Onkologen: "Wie lange kann ich warten bis ich anfange damit ich Saoirse pflegen kann?" Yup, ich setzte sie immer noch zuerst. Ich wollte ihr das Beste geben und so lange ich konnte stillen. Ich habe diese Option nicht bekommen. Ich begann zwei Wochen später mit der Chemotherapie, nachdem Saoirse in nur einer Woche entwöhnt wurde (was für mich definitiv viel schwieriger war als für sie).

Mit so viel Sorge um meine Gesundheit habe ich nicht so gut in Saoirse gestimmt wie ich. Ich dachte nicht, dass in unserem Leben etwas anderes schiefgehen könnte; dass wir genug für ein Jahr behandelt worden waren. Aber Saoirse fing an, einige seltsame Symptome zu akkumulieren, und mein Mann, Mike, war der erste, der sich Sorgen machte. Zuerst wurde bei ihr im Alter von sechs Monaten ein Bauchnabelvorfall diagnostiziert. Mir wurde gesagt, dass es üblich sei und sich nicht darum zu kümmern. Sie hatte die Gewichtsprozente (von der 90. auf die 50. bis zur 14.) gesenkt, aber ich wurde angewiesen, sie nur noch mehr zu füttern. Sie präsentierte sich mit einem Leistenbruch, der mit ihrem Bauchnabel repariert wurde.

Eines Morgens wachte sie schreiend auf - als wir ihre Augen anschauten, waren sie gelb und geprellt, als wäre sie in einer Schlägerei im Vorschulalter gewesen. Dies führte zu einer dreiwöchigen Tour durch die örtlichen Notaufnahmen und das Kinderarztbüro mit "Diagnosen" von Allergien über Meningitis bis hin zu einer Augenhöhlenfraktur. Die Form von Gesicht und Kopf änderte sich und ihr ausgebesserter Bauchnabel ragte immer noch aus ihrem großen, runden Bauch heraus. Wir wollten Antworten, und niemand schien sich genug Sorgen zu machen.

Endlich, nach drei Wochen aktiver Untersuchung und einer drastischen Abnahme der roten Blutkörperchen, brachten wir Saoirse zurück zum Children's Hospital Boston für einen Notfall-CT-Scan. Der diensthabende Arzt fragte, ob es noch etwas gäbe, woran ich denken könnte, also fragte ich, ob sie wegen ihrer früheren Operation etwas Blut im Bauch haben könnte. Das war das erste Mal, dass jemand auf ihren Bauch gedrückt hatte. Die Ärztin bestellte nach ihrer CT eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens. Innerhalb von Minuten waren wir von Ärzten umschwärmt und wurden mit der Diagnose "Unerwartete" Nummer drei - Saoirse, im Alter von 11 Monaten, hatte Stadium 4 Neuroblastom - Krebs.

Unsere Welt ist um uns herum gefallen. Wie ist es passiert? Ich fragte, ob es meine Schuld wäre - wenn ich es ihr gegeben hätte, während ich schwanger war oder stille. Mir wurde gesagt, nein, aber ich war immer noch schockiert. Ich fühlte mich taub. Ich konnte nicht glauben, dass wir wieder hineingeworfen werden würden und mit unserem Baby. Ich wusste, wie Chemo sich anfühlte, und ich wollte nicht, dass sie das fühlen musste. Ich wollte nur, dass sie mein Baby reparierten und den Schmerz wegnahmen, den sie fühlte. Ich wollte alles von ihr wegnehmen und sie wieder perfekt machen.

Neuroblastom ist ein aggressiver solider Tumor. Es beginnt normalerweise im Bauch, entweder auf den Nebennieren oder den Nieren, aber manchmal wird in der Brust oder auf der Wirbelsäule gefunden. Es ist der häufigste (nicht gehirnähnliche) solide Tumor bei Säuglingen und entwickelt sich, wenn Nervenzellen nicht aufhören zu wachsen, wenn sie es sollten.Die meiste Zeit wird es erst diagnostiziert, nachdem es sich auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, da seine Symptome oft als "normale" Kinderkrankheiten übersehen werden. Sobald es sich ausgebreitet hat, ist es viel schwieriger zu behandeln und macht die Behandlung härter und das Überleben ist weniger wahrscheinlich.

Saoirse Symptome begannen in der Realität, als sie gerade zwei Wochen alt war. Jeder einzelne hatte etwas weniger Konsequentes zur Folge, aber alle zusammen in ein Kind zu legen, hätte Besorgnis ausgelöst. Aber weil die meisten Kinderärzte nie einen Fall von pädiatrischer Krebs, geschweige denn Neuroblastom, in ihrer Karriere sehen werden, sind sie nicht bewusst, wonach sie suchen sollten. Ein ermächtigter Elternteil, der für sein Kind zu 100 Prozent eintritt, ist das beste Mittel, um nicht nur Krebserkrankungen zu finden, sondern auch jedes andere "unerwartete" Problem, das ein Kind haben könnte. Viele Stiftungen sagen, dass Bewusstsein = Finanzierung = Forschung = Heilung, was wahr ist, aber es gibt eine viel leistungsfähigere Gleichung, die von den Eltern berücksichtigt werden sollte. Bewusstsein = Frühere Diagnose = Mehr Überlebende!

Wie beim Neuroblastom sind die Symptome im Allgemeinen mild, bis sich die Krankheit ausgebreitet hat. Aber es ist nicht immer ganz still. Wenn ein Kind zwei der folgenden Symptome hat, lohnt es sich weiter zu untersuchen: Milde Fiebers, blasse / klamme Haut, Nachtschweiß, plötzliche Schmerzensschreie (oft beim Aufhören stoppen), dunkle / gelbe Augen oder Lider, nicht essen wollen, ein weicher oder fester Klumpen, nicht laufen wollen / keinen Fuß haben "kooperieren", Hinken, Erbrechen, ein großer / geschwollener Bauch, grün / schwarzer Stuhl, Knochenschmerzen, "outie" Bauchnabel, die nie reingehen, Gewichtsverlust / drastische Abnahmen der Gewichtsprozente, Verdrehen des Kopfes zur Seite, Bein "Radfahren" oder starren mit starren / wandernden / ruckartigen Augen.

Aber Eltern müssen die genaue Kombination der Symptome nicht kennen, um "unerwartete" Dinge in ihrem Kind zu finden, bevor sie Fortschritte machen. Oft ist es so einfach wie Ihrem Bauch zu vertrauen. Viele Eltern, besonders Neulinge wie ich, wollen denken, dass mit ihrem Baby nichts falsch sein kann und wollen darauf vertrauen, dass der Kinderarzt ihres Kindes weiß, wenn etwas nicht stimmt. Die Realität ist, dass es die Eltern sind, die die Macht haben, ihrem Kind am besten zu helfen, und auf konkrete Antworten auf ihre Fragen drängen sollten, egal was das vom Arzt verlangt.

Eltern sehen ihr Kind jeden Tag und kennen ihr Kind am besten, und - bis sie für sich selbst sprechen können - müssen Eltern die Stimme dieses Kindes sein. Bedenken zu äußern und Gespräche mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zu beginnen, sollte begrüßt werden (und wenn nicht, ist es Zeit, einen neuen Kinderarzt zu finden!). Du musst nicht paranoid sein, nur gründlich, wenn du deine Bedenken erklärst, und laut, dass du denkst, dass etwas nicht stimmt. Stellen Sie also zwei Fragen, fragen Sie nach konkreten Antworten und bitten Sie darum, dass Ihre Bedenken ernsthaft und vollständig berücksichtigt werden.

Unsere Geschichte geht weiter: Sie können über unsere Reise bei newmomnewcancer lesen. Blogspot. com . Saoirse kämpfte sie am härtesten und ließ es einfach aussehen. Sie rannte während der fünftägigen Behandlungen durch die Gänge, während ich nach nur vier Stunden Drogen drei Tage lang schlief.Sie lachte, spielte, sang und tanzte durch alles hindurch. Sie erhellte jeden Raum, brachte jedem ein Lächeln ins Gesicht und brachte allen bei, den Moment zu genießen. Saoirse erlitt nur zwei Wochen nach der Krebserkrankung einen Rückfall. Es nahm ihren Körper auf und sie konnte einfach nicht mehr kämpfen. Sie wurde am 13. Dezember 2011 von Neuroblastoma getötet.

Jetzt widme ich meine Zeit dem Betrieb des Fitzgerald Cancer Fund , einer Stiftung, die sich dem Kampf gegen das Neuroblastom BETTER widmet! Unsere Mission ist es, Familien zu helfen, Ärzten die frühen Symptome von NB bewusst zu machen und weniger und ungiftige Behandlungen für das Neuroblastom zu finanzieren. Eines Tages hoffe ich, dass kein anderes Kind und keine andere Familie das aushalten muss, was wir haben. Bis dahin werde ich zu Ehren von Saoirse kämpfen.

Empfohlen
  • Schwanger werden: BLOG: Wenn ein Frühschwangerschaftstest negativ ist

    BLOG: Wenn ein Frühschwangerschaftstest negativ ist

    Wenn Sie versuchen zu begreifen, der Drang, eine frühe Schwangerschaft zu nehmen Test so schnell wie möglich ist manchmal überwältigend. Sie denken, Sie wissen, wann Sie einen Eisprung haben, also warten Sie geduldig bis zu ein paar Tage vor Ihrer nächsten Periode auf Ihre Lutealphase. Du pinkelst auf den kleinen Stock und siehst nach unten.
  • Schwanger werden: Home Schwangerschaftstests How-Tos

    Home Schwangerschaftstests How-Tos

    Früher mussten Sie Ihre Periode verpassen, bevor Sie nahmen Ein Schwangerschaftstest zu Hause - und warten Sie ein paar Stunden, bevor Sie die Ergebnisse wussten. In diesen Tagen können Sie herausfinden, dass Sie viel früher, schneller und mit größerer Genauigkeit als je zuvor erwarten (obwohl die Genauigkeit natürlich immer besser wird, je näher Sie an dieser verpassten Periode sind).
  • Schwanger werden: Promis Mislead Frauen über, wie einfach es ist, in Ihren 40ern schwanger zu werden?

    Promis Mislead Frauen über, wie einfach es ist, in Ihren 40ern schwanger zu werden?

    Halle Berry hatte ein Baby mit 47, Laura Linney begrüßte ihre Kleine bei 49, Kelly Preston war 48, als sie gebar, und Geena Davis hatte Zwillinge mit 48 Jahren. Dann Anfang dieses Jahres war Janet Jackson die Nummer eins nach der Geburt im Alter von 50 Jahren. (Lustige Tatsache: Sängerin Sophie B. Hawkins - von "Verdammt, ich Ich wünschte, ich wäre dein Geliebter "- Janet, als sie im Jahr 2015 mit 50 Jahren zur Welt kam.
  • Schwanger werden: ÜBelkeit während der Schwangerschaft - Kontrollieren Sie es, bevor es Sie kontrolliert

    ÜBelkeit während der Schwangerschaft - Kontrollieren Sie es, bevor es Sie kontrolliert

    Herzlichen Glückwunsch! Du hattest einen positiven Schwangerschaftstest und du wirst ein Baby bekommen. Du könntest nicht glücklicher sein. In der Tat äußern sich die Leute bereits über Ihren Schwangerschaftsschimmer. Für mich verschwand das Glück gewöhnlich ein oder zwei Wochen, nachdem ich einen positiven Schwangerschaftstest hatte, als die erste der gefürchteten Schwangerschaftsbeschwerden .
  • Schwanger werden: Warum IVF keine Wahl ist, würde ich

    Warum IVF keine Wahl ist, würde ich

    In-vitro-Fertilisation oder IVF, ist ein medizinisches Verfahren, in dem Eier und Spermien werden in einer Laborglasschale außerhalb des Körpers einer Frau kombiniert, damit das Sperma ein Ei befruchten kann. Die befruchtete Eizelle wird dann in die Gebärmutter der Frau eingeführt, in der Hoffnung, dass die befruchtete Eizelle in ihre Gebärmutterschleimhaut implantiert wird und sich zu einer erfolgreichen Schwangerschaft entwickelt.
  • Schwanger werden: Versuch Nummer zwei

    Versuch Nummer zwei

    Bei amerikanischen Frauen beträgt der durchschnittliche Abstand zwischen Erst- und Zweitgeburten etwa zwei und a ein halbes Jahr, das mag für dich wie ein Jahrzehnt klingen, wenn du jetzt bereit bist, wieder zu gehen! Aber es ist am besten, wenn Sie Ihrem Körper mindestens ein Jahr geben, um sich von der Schwangerschaft zu erholen, bevor Sie wieder von vorne anfangen - achtzehn Monate, noch besser.
  • Schwanger werden: Progesterontest kann Ihr Fehlgeburtsrisiko anzeigen

    Progesterontest kann Ihr Fehlgeburtsrisiko anzeigen

    Wenn Sie eine Mutter fragen, wer Sie brauchte übergroße Umstandsmode in der nicht allzu fernen Vergangenheit, sie hat wahrscheinlich ein paar gute Horrorgeschichten! Bis vor kurzem war es wirklich schwierig, etwas zu finden, das Sie durch die gesamte Schwangerschaft bringen könnte, ohne zu schauen, na .
  • Schwanger werden: Was ich von meiner Tochter lernte, die ein halbes Herz hat

    Was ich von meiner Tochter lernte, die ein halbes Herz hat

    Vēlaties uztvert iekšā liekšķere Gretchenas dzīve jogas biksēs ar skaisto vīru, dusmīgs meitu un mazo misters? Pietura ar savu emuāru, ka Mama Gretchen, kur viņa reģistrē savas dienas kā dabisks vecāks, kas mīl savu lēnu plītiņu un lūdzas pēcpusdienā, viņas bērni nolemj nap vienlaicīgi! Grūtniecība un dzemdības parasti apgriežas mamma.
  • Schwanger werden: BLOG: Tipps zum Versuch, ein Baby zu begreifen

    BLOG: Tipps zum Versuch, ein Baby zu begreifen

    Da wir planen, im nächsten Jahr schwanger zu werden, sind meine Gedanken natürlich zu diesem Thema ständig. Ich schrieb darüber, dass jeder denkt, dass wir anfangen müssen, einen Jungen zu gebären. Aber offensichtlich mit zwei Mädchen, ich fühle mich wie meine Expertise ist wahrscheinlich mehr mit der Mädchen-Arena.

Tipp Der Redaktion

Wie Baby Talk Ihrem Kind helfen kann, besser zu lernen

Zusammenfassung: Babys sind eher Erinnerungen an positive Emotionen erinnern, findet eine neue Studie. Obwohl die 5 Monate alten Kinder nicht sprechen können, beobachteten die Forscher die Erkennung durch die Augenbewegungen von Kleinkindern und wie lange sie auf ein Testbild starrten - und Babys, mit denen eine positive Stimme gesprochen wurde, erinnerten sich besser an Bilder als diejenigen, mit denen gesprochen wurde neutraler oder wütender Ton.