20 Dinge, die nicht zu einer Mutter eines ADD / ADHS-Kindes zu sagen sind

Schon bevor mein Sohn mit ADD diagnostiziert wurde, sah ich, wie Menschen sie ansahen und behandelten , andere Kinder, die ADS oder ADHS haben. Ich habe drei Neffen, die ADHS haben. Ich habe das Flüstern über sie gehört und ähnliche Kommentare über andere ADHS-Kinder gehört. Ich habe die Kinder in den Klassen meiner Kinder gesehen, die Schwierigkeiten haben, sich an das zu halten, was von ihnen erwartet wird. Ich habe die Kinder gesehen, die Sport treiben wollen, aber wenn es darauf ankommt, können sie nicht tun, was der Trainer oder der Lehrer von ihnen verlangt.

LESEN: Anzeichen von ADHS bei Kleinkindern erkennen

Als Erwachsene können wir alle versuchen, Empathie in uns selbst für ein Kind zu finden, das auf irgendeine Art und Weise kämpft, auch wenn es ein Kampf ist, den wir nicht verstehen können. Und wir können alle mit unseren Kindern arbeiten, um ihnen zu helfen, ein anderes Kind zu verstehen, das ebenfalls kämpft.

Ich fragte meine Freunde, von denen ich wusste, dass sie ADHS-Kinder wegen der Art von Kommentaren hatten, die sie gehört hatten, und dann beschloss ich, sie zu öffnen ein Post an meine Facebook-Freunde. So viele Leute kamen herein, ich war fast überwältigt - und etwas von dem, was ich hörte, ließ meinen Kiefer hängen.

Das sind echte Kommentare, die an echten Müttern gemacht wurden, die Liebe ihre Kinder:

  1. Ich schätze, es ist einfacher zu behandeln als zu Eltern!
  2. Warum tust du nicht einfach / ich würde einfach nur seine ... schlagen diese Probleme mit meinem Kind.
  3. Ja, mein Kind hat das gemacht, aber dann habe ich nur Zucker / Milchprodukte / Kohlenhydrate / Snacks aus seiner Ernährung eliminiert und er ist wieder ein perfekter kleiner Engel geworden.
  4. Wow, ich ' Ich bin so froh, dass mein Kind es besser weiß, als so zu handeln.
  5. Ich weiß nicht, wie du das machst ...
  6. Wow, er ist eine Hand voll, oder?
  7. Du musst nur konsequenter sein / Struktur schaffen / auf den Ball.
  8. Gib mir nur eine Woche mit ihm, ich werde ihn aufrichten.
  9. Damit wäre ich noch nie fertig geworden, als ich ein Kind war!
  10. Bist du sicher? er täuscht nicht nur vor?
  11. Haben Sie Alternativen zu Medikamenten in Betracht gezogen?
  12. Haben Sie versucht, ihn zu behandeln?
  13. Wenn er in unserem Haus für das Wochenende blieben wir nicht mit seinen Medikamenten, und er tat gut ohne sie!
  14. Sie wissen, Ihr Kind hat ADHS, nicht wahr?
  15. ADHS ist nichts anderes als eine Entschuldigung für schlechte Elternschaft ...
  16. Ich bin froh, dass er nicht mein Kind ist.
  17. Man würde nie wissen, dass er zuerst nicht normal war ...
  18. Da er in der Schule gut abschneidet, gibt es keinen Grund, seine ADHS zu behandeln.
  19. Bleib dran wird einfacher!
  20. Und noch ein Punkt, der mich persönlich überzeugt: "Sie hatten keine Dinge wie ADHS, als ich ein Kind war." Ich möchte immer sagen,

Rate mal was? Sie haben es tatsächlich getan, sie haben es einfach nicht genannt oder herausgefunden, wie man Kindern hilft, die danach leiden! READ: Behandlung von ADHS bei Kindern

Wenn ein Kind in Ihrem Leben ADD oder ADHS hat, oder jede andere Lernbehinderung, es ist so wichtig zu versuchen, in ihren Schuhen zu gehen. Denken Sie darüber nach, wie Sie sich fühlen, wenn Sie überwältigt oder überstimuliert sind. Hatten Sie am Morgen nur einen (oder zwei) zu viele Tassen Kaffee und finden, dass Sie sich nicht gut genug konzentrieren können, um eine Aufgabe zu erledigen? Hast du jemals das Mittagessen ausgelassen und dann gegen Mittag deinen Blutzuckerspiegel gesenkt und du kannst dich nicht mehr daran erinnern, was du getan hast? Warst du jemals in der langweiligsten Sitzung oder Vorlesung

jemals , und du kannst deinen Verstand nicht zwingen, sich auf das zu konzentrieren, was der Vortragende sagt? Ich bin mir nicht sicher, ob mein ADD-Kind genau so fühlt, aber wenn es sich nur um ein Zehntel von dem, was mein Kind oder irgendein Kind fühlt, anfühlt, dann kann ich mich einfühlen. Warum können wir das nicht bei jedem, den wir treffen, tun? Ich glaube von ganzem Herzen, dass es keine perfekte Mutter oder ein perfektes Kind gibt, aber wir haben jedem das perfekte Kind gegeben, das wir großziehen können .

3 Weitere Dinge zu lesen:

Frühe Anzeichen von ADHS

  • Könnte mein 4-Jähriger wirklich ADHS haben?
  • 7 Wege, ein mitfühlendes Kind zu erziehen
  • Angela Keck ist eine Mutter von zwei Kindern, die von zu Hause aus arbeiten. Sie arbeitet als Online-Community und Social-Media-Expertin und Bloggen ist eine natürliche Verbindung ihrer beiden Leidenschaften. Sie liebt es, über Elternschaft zu schreiben, Mütter zu stärken und über alles andere, was ihre Fantasie ausmacht. Sie können sie überall in den sozialen Medien finden, insbesondere auf Twitter und Instagram, und natürlich auf ihrem Blog WriterMomBlog.com.

Empfohlen
  • Familie: Der traurigste Meilenstein für mich

    Der traurigste Meilenstein für mich

    Wenn Eltern denken, dass ihr Kind Meilensteine ​​erreicht, sind oft die Großen die am denkwürdigsten - der erste Schultag, einen Zahn verlieren, Fahrrad fahren, zum ersten Date gehen, aufs College gehen. Aber diese Meilensteine ​​passieren alle in einem einzigen Moment. Sicher, es gibt Dinge, die zu ihnen führen, aber die meisten von ihnen kommen um viel Pomp und Umstände und Feiern.
  • Familie: Sie möchten Ihre Schwangerschafts- und Babykosten decken? Hier ist was Sie wissen müssen über 2018 ACA Open Enrolment

    Sie möchten Ihre Schwangerschafts- und Babykosten decken? Hier ist was Sie wissen müssen über 2018 ACA Open Enrolment

    Wenn Sie für die Krankenversicherung durch die Affordable Care Act ( ACA), offene Einschreibung in diesem Jahr beginnt am 1. November und dauert bis zum 15. Dezember . Mit all den Änderungen in letzter Zeit fragen Sie sich wahrscheinlich, wie sich das auf Ihre Familie auswirken wird. Obwohl es im Jahr 2018 einige wichtige Änderungen gibt, müssen Sie sich dennoch für eine Krankenversicherung anmelden, und Sie erhalten immer noch die gleiche Deckung und finanzielle Unterstützung.
  • Familie: Mütter helfen Müttern: Gisele aus Braddock, PA

    Mütter helfen Müttern: Gisele aus Braddock, PA

    na Univerzi v Manchestru, so raziskovalci morda identificirali preprost način, da napovedujejo tveganje prvega mati za razvoj preeklampsije. Takšen preskus bi omogočil predhodno posredovanje. Ženske, ki so prvič noseče, lahko dihajo z olajšanjem, saj vedo, da bo kmalu mogoče predvideti njihovo tveganje za razvoj preeklampsije.
  • Familie: Der Staat mit der großzügigsten Politik des bezahlten Urlaubs in den USA

    Der Staat mit der großzügigsten Politik des bezahlten Urlaubs in den USA

    Mit der Wahlsaison fast in voller Kraft, haben Sie vermutlich gehört Vieles über bezahlte Familienurlaubs-Politik - und das aus gutem Grund. Die Vereinigten Staaten sind eines von nur zwei Ländern, die kein Bundesgesetz haben, das Arbeitgeber verpflichtet, bezahlten Mutterschaftsurlaub zu gewähren. Vier Staaten haben die Angelegenheit selbst in die Hand genommen, indem sie bezahlte Urlaubsgesetze für ihre Bewohner eingeführt haben.
  • Familie: Freunde sein mit meinen Kindern macht mich zu einer besseren Mutter

    Freunde sein mit meinen Kindern macht mich zu einer besseren Mutter

    Als Eltern möchten wir, dass unsere Kinder sich mit uns unterhalten - Aber wir müssen sie auch davon abhalten, schlechte Entscheidungen zu treffen, was zu ernsthafter Disziplin führen kann. Es ist eine sich drehende, drehende, sehr dünne Linie, die die meisten von uns bereit sind zu gehen. Deshalb ist es ziemlich überraschend, wenn ein Elternteil fest auf der einen Seite steht.
  • Familie: 5 Tipps zur Mahlzeitplanung für berufstätige Mütter

    5 Tipps zur Mahlzeitplanung für berufstätige Mütter

    Für berufstätige Mütter, die außerhalb des Hauses arbeiten, sind die Wochentage einfach lächerlich. Du wachst früh auf, kletterst, um alle fertig zu machen und zur Tür hinaus, und dann sitzt du und beobachtest die Uhr bei der Arbeit. Dann ist es plötzlich Zeit nach Hause zu gehen, wo hungrige Münder ungeduldig auf Ihre Ankunft warten.
  • Familie: Kelly Clarkson ist so bereit, ihr Baby

    Kelly Clarkson ist so bereit, ihr Baby

    Kelly Clarkson hat eine Nachricht für ihr bald geboren Baby: Get hier ... so schnell wie möglich! Die "Tie It Up" -Sängerin, 31, die ihr erstes Kind mit ihrem Ehemann Brandon Blackstock erwartet, nahm diese Woche an Twitter teil, um zu verkünden, dass sie im Grunde krank ist und so bereit ist zu geben Geburt.
  • Familie: New York setzt mit neuem bezahlten Familienurlaubsgesetz die Grenze

    New York setzt mit neuem bezahlten Familienurlaubsgesetz die Grenze

    Sie wissen vielleicht aus Erfahrung, dass die US-Bundesfamilien verlassen Programm ist düster. Tatsächlich sind die USA das einzige Industrieland der Welt ohne bezahlten Urlaub für die Geburt eines Kindes. Aber obwohl sich das unter Präsident Trump bald ändern könnte, sind einige Staaten bereits aufgestanden und haben ihre eigenen bezahlten Familienurlaubsprogramme geschaffen, darunter Kalifornien, Rhode Island, New Jersey und seit diesem Monat auch der Staat Washington.
  • Familie: Vor- und Nachteile von Frontlader- und Top Load-Waschmaschinen

    Vor- und Nachteile von Frontlader- und Top Load-Waschmaschinen

    Kinder benötigen eine hochwertige Waschmaschine: sie werden schmutzig, schmierig und regelrecht grungy - egal, ob sie drinnen oder auf dem Spielplatz spielen. Die Reinigung von Kinderreinigungsanzügen ist ein Muss, aber die Eltern sind sich nicht einig, welche Waschmaschine am besten ist. Einige schwören auf ihre Frontlader-Waschmaschine, während einige (wie ich) die bewährte Top-Loading-Maschine bevorzugen.

Tipp Der Redaktion

Späte Periode, aber negativer Schwangerschaftstest?

Der Sommer ist fast da, und wenn Wenn Sie schwanger sind, fragen Sie sich vielleicht, was sicher ist und was in den nächsten Monaten tabu ist. Damit Sie sich und Ihr Baby in diesem Sommer sicher fühlen, haben wir eine Liste der wichtigsten Sicherheitstipps zusammengestellt, die Sie beachten sollten. Zum Spaß stellten wir einige Mitglieder des What To Expect-Teams auf die Probe, um zu sehen, ob sie die Antworten kannten: Richtig oder falsch: Schwangere Frauen sollten nicht in der Sonne bleiben.