14 Wege, die ich war eine fantastische Mom in 2016

Was für ein Jahr 2016 war, richtig? Und zu denken, egal was in der Welt geschah, wir erzogen den ganzen Weg hindurch. Puh!

Auch wenn 2016 nicht als ein großartiges Jahr für die Menschheit in die Geschichte eingehen wird, werde ich das Jahr nicht enden lassen, ohne einige meiner großartigen Mom-Momente anzuerkennen - und das solltest du auch nicht. Weißt du warum?

Als Mütter verschwenden wir so viel kostbare Zeit mit Muttergefühlen, fühlen uns, als wären wir nicht gut genug und bestrafen uns dafür, zu viel zu schauen Vanderpump-Regeln - schon genug! Etwas muss sich ändern.

SIEHE AUCH: Die 5 Lösungen, die meine Kinder sich wünschen

Also, konzentrieren wir uns dieses Jahr auf die positiven Dinge, die wir jeden Tag tun, egal wie klein oder routiniert. Ich werde zuerst gehen, und ich ermutige dich, mitzumachen.

Hier sind 14 Möglichkeiten, wie ich ein fantastischer war - und ich meine FANTASTISCHE Mutter im Jahr 2016.

1. Ich habe gelernt, das Chaos zu umarmen.Genauer gesagt, mein Kleinkind Chaos. Denken Sie Marker-Scribbles an die Wand, Pfannkuchenteig läuft die Küchenschränke hinunter, Holzchips vom Spielplatz in meinem Bett. Vor 2016 hätte ich den HazMat rausgeschmissen, aber jetzt bin ich cool.

2. Ich habe mein Kleinkind während der gesamten Schwangerschaft ständig auf und ab geschleppt, weil sie nur wollte, dass ich sie trage.

3. Als mein Kleinkind zum ersten Mal ein Pferd reiten wollte, ging ich mit ihr und sie war so aufgeregt und redet immer noch darüber. Außerdem bin ich von Pferden verpönt.

4. Ich ging zu Trader Joe's in aktiver Arbeit mit meinem Sohn mit Wehen im Abstand von fünf Minuten, weil ich sicherstellen wollte, dass meine Familie im Krankenhaus genug zu essen hatte.

5. Ich zwang mich, positiv und optimistisch zu erscheinen, als ich mit meinem Kleinkind und 6 Wochen alt für den Job meines Mannes durch das Land ziehen musste, weil sie zu jung waren, um zu verstehen, was vor sich ging, und ich wollte nicht, dass sie Angst haben neuer Ort.

6. Ich brachte meine Kinder zum ersten Mal an den Strand.

7. Ich nahm meine Kinder zum ersten Mal wandern.

8. Ich lese Der kleine blaue Truck führt den Weg etwa 978 Mal mit verschiedenen lustigen Stimmen für jeden Charakter, weil er beide Kinder hysterisch zum Lachen bringt.

9. Ich habe mit meiner Tochter Eis gegessen (öfter, als ich zugeben möchte) und sie mit mir in Geschmack tauschen lassen und beide Geschmacksrichtungen selbst essen, wenn sie sich nicht zwischen den beiden entscheiden konnte.

10. Ich weinte, als bei meinem Sohn Plagiozephalie diagnostiziert wurde und er erfuhr, dass er für mehrere Monate einen Helm tragen musste. Aber dann hielt ich an und suchte nach Baby Halloween Kostümen mit Helmen und dekorierte sie mit Mod Podge und Winnie the Pooh Stickern.

11. Auf Anweisung meines Arztes habe ich meinem Sohn jede Nacht nach seiner Diagnose ein Bad gegeben (und gebe es weiter). Es ist einer unserer Lieblingsteile des Tages geworden.

12. Ich sagte ja, als die Vorschullehrerin mich bat, auf der Halloweenparty der Kinder mit Farbe zu spielen, obwohl ich Google wie machen musste.

13. Ich nahm meine Tochter mit, um zu wählen, und als die Ergebnisse nicht meinen Weg nahmen, weigerte ich mich, die Hoffnung in dem Land aufzugeben, in dem sie aufwuchs.

14. Ich habe mehr Schlafentzug, Körperermüdung und mentale Erschöpfung erlebt, als ich es je für möglich gehalten hätte - und ich kann es kaum erwarten, das 2017 wieder zu tun.

Teile die tollen Dinge, die du 2016 gemacht hast!

3 Dinge zu Lesen Sie weiter

Tipps für die Suche nach einem Last Minute Babysitter an Silvester

Meine Top 5 Urlaub Pet Peeves

Weihnachtsgeschenke: Genug ist genug!

Empfohlen
  • Kleinkind: Bedenke die Konsequenzen für Kleinkinder

    Bedenke die Konsequenzen für Kleinkinder

    Es war nicht bis ich Ich hatte meinen Sohn im Oktober - ganz zu Beginn des Herbstes und zwei Wochen vor dem Ende von Daylight Savings Time - dass mir klar wurde, wie toll die Frühlingsbabys wirklich sind. Meine erste wurde im April geboren, nur ein paar Wochen nachdem wir die Uhren nach vorne gestellt hatten und alles begann zu blühen.
  • Kleinkind: So helfen Sie Ihrem Kind, sich auf Ihr neues Baby vorzubereiten

    So helfen Sie Ihrem Kind, sich auf Ihr neues Baby vorzubereiten

    Kündigen Sie Ihre Familie und Freunde, dass Sie wieder erwarten, und Sie Man wird mit enthusiastischen Gratulanten begrüßt werden. Erzählen Sie Ihrem Kind die großen Neuigkeiten, und die Reaktion wird definitiv nicht so sicher sein. Zunächst einmal wird ein kleines Kleinkind wahrscheinlich nicht die geringste Ahnung haben, wovon du sprichst ("Ein Baby in Mamas Bauch .
  • Kleinkind: Wie man die Verbreitung der Grippe stoppt

    Wie man die Verbreitung der Grippe stoppt

    Wenn Ihr Kind krank wird, leiden Sie auch (oft mehr als Ihr Kind!) . Es gibt die Sorge um diese ersten Symptome (Sorgen, die nach den Stunden der Ärzte sicher einen Höhepunkt erreichen), die Unentschlossenheit darüber, ob man den Kinderarzt mitten in der Nacht anruft oder nicht (wie um 2 Uhr morgens, wenn das Fieber steigt) und die Hilflosigkeit, die du fühlst, wenn du deinen Kleinen im Schmerz siehst.
  • Kleinkind: 5 Mal wollte ich auf unserer letzten Ebene verstecken

    5 Mal wollte ich auf unserer letzten Ebene verstecken

    Fliegen mit drei Kindern unter 3 Jahren ist nicht einfach. Hat dir jemand das anders gesagt? Sie lügen. Ich habe kürzlich meine eigenen dreieinhalbjährigen Zwillinge und ein elf Monate altes Mädchen in einem Flugzeug mitgenommen. Ich zeichnete jeden Moment unserer kurzen Reise aus, die kaum drei Stunden lang war.
  • Kleinkind: Soziale Fähigkeiten Aktivitäten für Kinder

    Soziale Fähigkeiten Aktivitäten für Kinder

    Bei der Planung sozialer Aktivitäten für Kinder geht es nicht nur darum, Kindern zu vermitteln Andere. Es beinhaltet auch: Stress zu regulieren, zu verstehen, wie man auf Anweisungen reagiert, und auch ihre Emotionen auszudrücken. Diese Fähigkeiten spielen schon früh eine Rolle, werden aber im Schulalter immer wichtiger.
  • Kleinkind: Wenn ein Kind Allergien hat, sollten Geschwister Erdnüsse vermeiden?

    Wenn ein Kind Allergien hat, sollten Geschwister Erdnüsse vermeiden?

    Zusammenfassung: Es ist verständlich zu vermeiden, Erdnüsse zu einem jüngeren Geschwister zu füttern, wenn ein älteres Kind ist allergisch - aber das könnte tatsächlich mehr schaden als nützen. Von Marygrace Taylor | 22. Oktober 2014 Obwohl Erdnussallergien nur bei einem von 20 Kindern auftreten, scheinen sie immer häufiger zu werden.
  • Kleinkind: Dressing Kleinkinder

    Dressing Kleinkinder

    Nun, dass Ihr tot geht, Laufen, Klettern, mit dem Töpfchen ( oder zu lernen), und darauf bestehen, praktisch alles zu tun "alles von mir selbst, & rdquo; Sie sollten bestimmte Faktoren berücksichtigen, wenn Sie Ihren Liebling anziehen (vor allem, wenn Sie diese neu erworbenen Fähigkeiten verbessern möchten).
  • Kleinkind: Einen kreativen Geist in deinem Kind erschaffen

    Einen kreativen Geist in deinem Kind erschaffen

    Im Alter von zwei Jahren ist die Kreativität und Vorstellungskraft Ihres Kleinkindes vollständig ausgestellt und was für ein unterhaltsame Show ist es! Sie wird Sie mit ihrer Fähigkeit beeindrucken, einen blauen Klecks zu kritzeln und ihn als Bild einer Katze zu bezeichnen, oder einen Stock aufheben und ihn wie den Feuerwehrschlauch eines Feuerwehrmanns herumwedeln lassen.
  • Kleinkind: Verbrennungen bei Kindern verhindern

    Verbrennungen bei Kindern verhindern

    Wie Verbrennungen bei Kindern passieren Vorbeugen von Verbrennungen bei Kindern kann als so einfach wie potenzielle Gefahrenstellen in Ihrem Zuhause zu kennen (und zu vermeiden). Die primären Gefahrenzonen? Die Küche, das Bad und das Wohnzimmer - die Räume, in denen die Kleinsten viel Zeit verbringen und mehr Chancen haben, mit etwas Heißem in Kontakt zu kommen.

Tipp Der Redaktion

Nasaler Spray Grippe-Impfstoff bietet fast keinen Schutz, CDC Docs sagen

Ein Komitee der Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention (CDC), das sich spezialisiert hat in Immunisierungen stimmten dafür, dass der LAIV-Grippeimpfstoff, auch bekannt als "Nasenspray" und unter seinem Markennamen FluMist, in der kommenden Grippesaison 2016-2017 nicht zum Einsatz kommen sollte.