11 Gruselige Fakten über E-Cigs und Vaping, die die Eltern kennen sollten

Viele Eltern entscheiden sich für E-Cigs und Vapes mit dem Rauchen aufzuhören oder als gesündere Alternative, um ihre Gesundheit und ihre Kinder zu schützen. Und während der Wunsch, die Rauchbelastung des Babys zu reduzieren, schlau ist, ist die Jury leider immer noch nicht darüber informiert, wie Dunst - sowohl zuerst als auch aus zweiter Hand - langfristig Ihre Gesundheit beeinträchtigt.

Forschung über E-Cigs und Vapes, die stetig geworden sind populärer seit Mitte der 2000er Jahre, ist im Gange. Aber hier sind 11 der gruseligsten Dinge, die wir bisher kennen. 1. Vape-Flüssigkeit kann bis zu 5-mal so viel Nikotin enthalten wie normale Zigaretten.

Über Verbraucherberichte. 2. Der Hauptbestandteil von Vape Liquid wird beim Erhitzen zu Formaldehyd, einer bekannten Ursache von Krebs.

Über Consumer Reports. 3. Obwohl sie als harmloser Wasserdampf vermarktet werden, enthalten e-cig-Emissionen krebserregende Chemikalien, die für die Entwicklung der Lungen von Kindern besonders schädlich sind.

Über die American Lung Association. 4. E-Cigs und Vapes sind seit den 60er Jahren von den Bundesbehörden unreguliert. Das bedeutet, dass E-Cig- und Vape-Unternehmen seit mehr als 50 Jahren ihre Produkte nicht registrieren müssen, keine Inhaltsstoffe offenlegen müssen oder eine Genehmigung der FDA erhalten müssen, bevor sie diese verkaufen. Sie werden erst im August 2016 offiziell reguliert.

Aus der New York Times . 5. Flüssigkeiten vermarktet als "Nikotin-frei enthalten oft noch Nikotin.

Aus der American Lung Association. 6. Obwohl es in der Schwangerschaft fast keine Forschung über Dampfen gibt, sind Experten zuversichtlich, dass die Chemikalien in E-Liquid ein Risiko darstellen, das Sie während der Schwangerschaft absetzen sollten.

Über Was Sie erwarten, wenn Sie erwarten. 7. E-Zigaretten-Unternehmen zielen auf Jugendliche in ihrer Werbung mit Themen wie Rebellion, Unabhängigkeit und Sex und mit süßen vaping flüssigen Aromen, wie Minze und Süßigkeiten.

Über das Nationale Institut für Drogenmissbrauch. 8. Viele Minderjährige kaufen E-Zigaretten und Vapes online, auch wenn sie in Staaten leben, in denen es illegal ist, und die beliebtesten Einzelhändler überprüfen das Alter eines Kunden nicht.

Über die American Medical Association. 9. Die E-Cig- und Vaping-Raten der Oberschüler sind zwischen 2011 und 2015 von 1,5 Prozent auf 16 Prozent gestiegen, und die Raten unter Mittelschülern haben sich von 0,6 Prozent auf fast 9 Prozent erhöht.

Über die Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention und die Food and Drug Administration. 10. Jeden Monat werden in den USA mehr als 100 Kinder unter 6 Jahren durch die Einnahme von Dampfflüssigkeit vergiftet.

Über die American Academy of Pediatrics. 11. Niemand weiß genau, ob E-Zigaretten oder Vapes sicherer sind als normale Zigaretten.

Über das Nationale Institut für Drogenmissbrauch. Die gesündeste Option für Sie und Ihre Familie besteht immer darin, das Rauchen und die Tabakprodukte zu beenden.

Empfohlen
  • Familie: Heiratsprobleme nach dem Baby sind manchmal nicht vermeidbar

    Heiratsprobleme nach dem Baby sind manchmal nicht vermeidbar

    Es gibt viele, viele Paare, die Ehe Probleme nach dem Baby haben. Babys sind schwierig und erfordern viel Arbeit und viel Opfer. All die Veränderung, der neue Zeitplan, der Mangel an Schlaf, das Weinen, es kann verheerende Auswirkungen auf die stärkste Beziehung haben und das nächste, was du weißt, ist, dass das glücklichste Paar sich plötzlich mit Eheproblemen nach dem Baby beschäftigt.
  • Familie: Jennifer Love Hewitt gibt das zweite Kind zur Welt

    Jennifer Love Hewitt gibt das zweite Kind zur Welt

    Jennifer Love Hewitt hat ihr zweites Kind mit ihrem Ehemann Brian Hallisay zur Welt gebracht Mittwoch bestätigte ihr Vertreter E! Nachrichten. Jetzt haben Hewitt und Hallisay einen Jungen, Atticus James Hallisay, die neueste Ergänzung, und ein Mädchen, Autumn James Hallisay, geboren im November 2013.
  • Familie: Social Media Folgen des Jahres

    Social Media Folgen des Jahres

    Social Media ist, wo Menschen ihren besten Fuß, aber die endlosen Strom von wunderschön beleuchtete und gestellte Fotos, Tweets über Errungenschaften und Videos darüber, wie man sein bestes Leben leben kann, können dazu führen, dass sich jeder wie jeder fühlt, aber man hat alles herausgefunden. Die besten sozialen Medien dieses Jahres folgen, denn Eltern und werdende Eltern verdienen die "Likes & rdquo; von Millionen für ihre Echtheit und um uns alle daran zu erinnern, dass Elternschaft nicht pe
  • Familie: Eine Muttertagsmeldung inspiriert von meiner unvergesslichen Reise in den Südsudan

    Eine Muttertagsmeldung inspiriert von meiner unvergesslichen Reise in den Südsudan

    Eine Mutter werden, wie jeder von uns, die die Reise wissen gemacht haben , ist eine der schönsten Erfahrungen des Lebens. Intensiv fröhlich, oft herausfordernd, komplett transformierend. Im Südsudan ist es auch gefährlich - und oft tödlich. Tragisch, undenkbar wirklich, hat eine Frau in diesem kriegszerstörten zentralafrikanischen Land eine Chance von 1 zu 7, ihr Leben in der Geburt enden zu lassen.
  • Familie: Der Lehrer meiner Tochter gab mir böse Nachrichten und ich beschuldigte mich selbst

    Der Lehrer meiner Tochter gab mir böse Nachrichten und ich beschuldigte mich selbst

    Wendy Bradford ist eine in New York City lebende Schriftstellerin mit Zwillingen plus eins und ihrem Ehemann. Sie schreibt mit Ehrlichkeit und Humor bei Mama Eins zu Drei . Sie bloggt auch bei The Huffington Post . Der Flur vor dem Klassenraum meiner ältesten Tochter ist mit den bunten Arbeiten der Kinder tapeziert.
  • Familie: Kristin Cavallari sagt, ihre zweite Schwangerschaft sei schwerer und einfacher als die erste

    Kristin Cavallari sagt, ihre zweite Schwangerschaft sei schwerer und einfacher als die erste

    Kristin Cavallari ist der Feststellung, dass ihre zweite Schwangerschaft ist schwieriger und einfacher als die zuerst auf verschiedene Arten. Als ich gerade mein drittes Baby hatte, habe ich mich ganz darauf bezogen, wie sich Cavallari fühlt. Obwohl der Star sich nicht mit morgendlicher Übelkeit herumschlagen musste (nicht fair!
  • Familie: Listeria Bedenken Aufforderung Massive Gemüse Rückruf

    Listeria Bedenken Aufforderung Massive Gemüse Rückruf

    Kopf hoch: Vielleicht möchten Sie bereits verpacktes Gemüse werfen gekauft von Walmart oder Trader Joe's. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Mann Packing hat kürzlich bekannt gegeben, dass es wegen möglicher Listerienkontamination an sein minimal verarbeitetes Gemüse zurückgreift. Listerien-Ausbrüche sind normal - Schätzungen der Centers for Disease Control (CDC) zufolge erleiden jährlich etwa 1.
  • Familie: Munchkin ruft 180.000 Schnuller und Clips zurück

    Munchkin ruft 180.000 Schnuller und Clips zurück

    Baby Produkt Hersteller Munchkin kündigte am Donnerstag, dass es 180.000 Schnuller und Clips erinnert wegen einer fehlerhaften Clip-Abdeckung. Dieser Rückruf umfasst fünf Arten von Schnullern, die landesweit zwischen März 2014 und März 2016 verkauft wurden. Was? Munchkin Latch leichte Schnuller und Clips, die als Set in den folgenden fünf Stilen verkauft werden: Designerclips mit 0m + natürliche Form Schnuller Rassel Clips mit 0m + natürliche Form Schnuller Heart Beat Clips mit 0m + natür
  • Familie: Krankheiten in der Kindheit: Eine Welt entfernt ... oder direkt in der Halle?

    Krankheiten in der Kindheit: Eine Welt entfernt ... oder direkt in der Halle?

    Med topp influensasäsongen fortfarande veckor bort, det finns fortfarande tid att skydda dig och din familj mot andningssjukdomar som orsakas av säsongsinfluensaviruset. Här är vad du behöver veta om influensavaccinet, inklusive var du ska gå för att få ett influensavillstånd. En utbrott av influensa i Michigan och andra delar av landet i helgen har berörda lokala hälsoexperter.

Tipp Der Redaktion

Ich wollte, dass mein Neugeborenes in der Krankenhauskindertagesstatt statt in meinem Zimmer schläft

Das Krankenhaus Baby Kinderzimmer, wie wir es kennen, kann verschwinden. In einem Artikel, der kürzlich in der Chicago Tribune mit dem Titel "Für neue Mütter und Krankenhäuser, Baby Nursery gegen" Rooming in 'ist eine Debatte "veröffentlicht wurde, spricht die Autorin Julie Deardorff diese umstrittene Frage an.