10 Gründe, warum das Baby nicht schläft (und wie man es schafft)

Schlaf: Niemand in Ihrem Haus wird wahrscheinlich viel davon bekommen, besonders während die ersten paar Monate. Und selbst wenn Ihr Baby die Nacht durchschläft, kann es zu Schlafstörungen kommen. Deshalb kann es helfen, die häufigsten Gründe zu kennen, warum Babys nicht schlafen. Wenn Sie das Problem erkennen und Werkzeuge zur Verfügung haben, können Sie potenziell schwierige Situationen leichter entschärfen, so dass jeder mit etwas Glück eine bessere Nachtruhe bekommt. Lesen Sie weiter für einige der häufigsten Gründe, warum Ihr Baby im ersten Jahr nicht in jeder Phase schläft und dann Lösungen für Ihre ruhelose kleine Erholung sucht.

Schlafprobleme: 0 bis 1 Monate alt

At Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Im Säuglingsalter passen sich die Babys noch an ein regelmäßiges Schlafmuster an Neugeborene schlafen in der Regel etwa 16 Stunden am Tag und wachen häufig bei Tag und Nacht auf. Ein 1 Monat alt sollte ungefähr 14 bis 18 Stunden Schlaf am Tag in regelmäßigeren Mustern (acht bis neun Stunden in der Nacht und weitere sieben bis neun Stunden im Laufe mehrerer Nickerchen) bekommen. Es gibt immer noch viel für sie (und vielleicht Sie!), Um zu lernen, wie man genug Ruhe bekommt. Hier sind ein paar Herausforderungen, die Sie lösen können:

Widerstand gegen das Schlafen auf dem Rücken

Wie es aussieht: Ihr Baby stößt oder wird sich nicht beruhigen, wenn es auf den Rücken gelegt wird. Babys fühlen sich sicherer, wenn sie auf dem Bauch schlafen, aber es ist mit einer viel höheren Häufigkeit des plötzlichen Kindstods (SIDS) verbunden. Daher empfehlen Experten, Ihr Baby immer auf den Rücken zu legen, um zu schlafen.

So lösen Sie es: Wenn Ihr Baby sich nicht auf dem Rücken beruhigt, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, der eventuell nach möglichen Dingen suchen möchte physikalische Erklärungen. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass sich Ihr Baby auf dem Rücken nicht so sicher fühlt. Wenn das der Fall ist, gibt es ein paar Tricks, die Sie versuchen können, das Zurückschlafen zu fördern, einschließlich das Wickeln Ihres Babys und das Schaukeln in den Schlaf. Überspringen Sie einfach den Schlafpositionierer und bleiben Sie bei einer konsistenten Routine. Schließlich wird sich Ihr Baby daran gewöhnen, auf dem Rücken zu schlafen.

Wenn Ihr Baby an einer schweren gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) leidet, die 1 von 20 Babys betrifft, könnte Ihr Kinderarzt Magenschlafen empfehlen, wenn und nur wenn die Vorteile für GERD überwiegen das Risiko von SIDS. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Ihr Kind in diese Kategorie fällt, und legen Sie Ihr Baby niemals auf den Bauch, ohne von Ihrem Arzt bestätigt zu bekommen, dass es in Ordnung ist.

Mischen Tag und Nacht

Wie es aussieht wie: Dein Baby schläft den ganzen Tag, bleibt dann aber die ganze Nacht auf (nicht so eine Party für dich!). Als dein Baby in deinem Bauch war, schaukelte deine Aktivität während des Tages sie in den Schlaf und ließ sie die ganze Nacht wach bleiben, während du dich ausruhst.

Wie man es löst: Die nächtlichen Wege deines Babys werden sich korrigieren Anpassung an das Leben auf der Außenseite, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um zu helfen, Baby Tag und Nacht zu trennen, einschließlich der Begrenzung tagsüber Nickerchen und klare Unterscheidungen zwischen Tag und Nacht (wie Baby Zimmer dunkel zu halten, wenn Sie macht Nickerchen und vermeidet, dass der Fernseher während der nächtlichen Fütterungen eingeschaltet wird.)

Schlafprobleme: 2 bis 3 Monate alt

Ihr Baby sollte nun in normalen Mustern schlafen und aufwachen, mit ein paar Schläfchen am Tag und dann länger der Schlaf in der Nacht, unterbrochen von der gelegentlichen Fütterung. Ein 2-Monate-alt sollte insgesamt 14 bis 16 Stunden pro Tag (acht bis 10 Uhr nachts und vier vor acht über ein paar Nickerchen), während ein 3-Monate-alt sollte etwa neun bis 10 Stunden in der Nacht und ein paar Nickerchen am Tag von anderthalb bis zwei Stunden.

Schlafregression

Wie es aussieht: Im Alter von 3 Monaten ist Ihr ehemals schläfriges Baby bereit für alles außer Schlafenszeit - obwohl du bist bereit zu fallen. Willkommen in der Schlafregression - ein ganz normaler Blip auf dem Schlafradar, den viele Babys zu dieser Zeit erleben, dann oft wieder nach 8 bis 10 und 12 Monaten (obwohl es jederzeit passieren kann). Warum? Mit all diesen faszinierenden neuen Dingen, mit denen man spielen und sehen kann und denen man begegnen kann, scheint das Leben in diesen Tagen einfach zu viel Spaß zu sein, um Zeit mit dem Schlafengehen zu verschwenden.

So lösen Sie es: Bleiben Sie bei Ihrer Baby-Schlafenszeit Routine (das Bad, die Geschichte und die Streicheleinheiten). Achten Sie auch darauf, dass Ihr Baby tagsüber ausreichend Schlaf bekommt, um den Schlaf in der Nacht auszugleichen (es ist für ein übermüdetes Baby noch schwerer, sich in der Nacht niederzulassen). Bedenken Sie auch, dass die Schlafregression vorübergehend ist. Sobald sich Ihr Baby an seine neuen Entwicklungsfähigkeiten gewöhnt hat, sollten die Schlafmuster auf den Ausgangswert zurückkehren.

Häufige Late-Night-Fütterungen

Wie es aussieht: Die meisten 2 bis 3 Monate alten Babys, insbesondere gestillte, müssen noch während der Nacht ein- oder zweimal ihren Bauch füllen. Drei oder vier "Night-Down" -Aufnahmen auf der anderen Seite sind zu diesem Zeitpunkt typischerweise zu gut - und für die meisten Babys nicht notwendig.

Was ist dagegen zu tun: Sie können daran arbeiten, die Anzahl der nächtlichen Fütterungen, die Ihr Baby erhält, schrittweise zu reduzieren, indem Sie die Größe der Schlafenszeit erhöhen, sicherstellen, dass das Baby den ganzen Tag genug zu essen bekommt und die Zeit zwischen den Nachtfüttern langsam verlängert.

Kinderkrankheiten

Wie es aussieht: Wenn Ihr Baby tagsüber Anzeichen von Zähneknirschen zeigt - wie sabbern, beißen, füttern und irritieren - können Kinderkrankheiten auch nachts aufwachen. Denken Sie daran, dass Kinderkrankheiten im ersten Jahr fast immer auftreten können: Manche Babys züchten ihren ersten Zahn schon nach 2 bis 3 Monaten, andere sind bis zum ersten Geburtstag zahnlos.

Wie man es löst: Obwohl Sie Ihr Baby nicht ignorieren sollten, versuchen Sie, es nicht aufzuheben. Stattdessen bieten Sie einen Beissring, einige sanfte Worte und Streicheleinheiten oder vielleicht ein Wiegenlied. Sie könnte sich selbstständig machen (obwohl Sie den Raum dafür vielleicht verlassen müssen). Wenn zartes Zahnfleisch sie Nacht für Nacht zu schmerzen scheint, fragen Sie Ihren Kinderarzt, ob Sie vor dem Zubettgehen etwas Baby-Paracetamol anbieten.

Schlafstörungen: 4 bis 5 Monate alt

Nach 4 Monaten sollte Ihr Baby etwa 15 Stunden am Tag schlafen , aufgeteilt in zwei oder drei Nickerchen tagsüber von insgesamt drei bis vier Stunden, und dann noch einmal 10 bis 11 Stunden in der Nacht. Wenn Ihr Baby sich dem Alter von 6 Monaten nähert, sollte es nachts mit zwei längeren Nickerchen schlafen, in der Regel morgens und nachmittags.

Ändern der Schlaf- und Schlafmuster

Wie es aussieht: Wenn Babys älter werden, schlafen sie weniger. Wenn Ihr Baby mit seinem wechselnden Stundenplan zufrieden ist und nachts gut schläft, nehmen Sie diesen Meilenstein an und machen Sie weiter. Aber wenn Ihre Kleine weniger schläft, aber mehr Probleme hat, oder wenn sie nachts schlecht schlafen kann, ist sie vielleicht übermüdet und benötigt eine kleine Ermüdung.

So lösen Sie es: Versuchen Sie eine abgekürzte Schlafenszeit Routine vor jedem Nickerchen (etwas leise Musik, eine Massage oder Geschichtenerzählen) und geduldig sein - es kann einfach länger dauern, um sich in eine Routine einzuleben, aber sie kommt dorthin.

Schlafprobleme: 6 Monate und älter

Nicht auf eigene Faust einschlafen

Wie es aussieht: Fast jeder, Erwachsene und Babys gleichermaßen, wacht ein paar Mal in der Nacht auf. Ein Leben lang gute Schlafgewohnheiten hängt davon ab, wie man alleine einschläft - und das ist eine Fähigkeit, die Babys lernen müssen. Wenn deine Kleine dich noch mit Mitternacht füttert und mit 6 Monaten kuschelt, solltest du Schlaftraining in Betracht ziehen.

Wie man es löst: Wenn du zum Schlaftraining bereit bist (nicht jeder ist es) und das ist auch in Ordnung), sei darauf vorbereitet, dass es für dich genauso hart - wenn nicht sogar härter - sein wird als für dein Baby. Wie du Schlaftraining anstellst, auch genannt cry it out oder CIO, liegt ganz bei dir. Denken Sie daran, dass die American Academy of Pediatrics (AAP) empfiehlt, im selben Raum wie Ihr Baby (aber nicht im selben Bett) mindestens sechs Monate, idealerweise ein Jahr, zu schlafen. Aber selbst wenn Sie dieses Problem bei der Raumaufteilung haben, bleibt die Grundidee des Schlaftrainings die gleiche.

Am Ende der Gutenacht, sagen Sie Gute Nacht und meinen Sie es auch wenn Sie Proteste und Tränen hören wenn du den Raum verlässt. Es ist in Ordnung, zurückzugehen und deinem Kleinen zu versichern, dass alles in Ordnung ist, aber du hast einen Plan, wie oft du in ihr Zimmer zurückgehst (und wie lange du dort bleiben wirst). Hast du noch keinen Plan? Es gibt viele Schlaftrainingsstrategien, also entscheide, was deiner Meinung nach für dich am besten geeignet ist, und gib ihm eine gute Chance.

Häufige Late-Night-Fütterungen

Wie es aussieht: Wenn Ihr Baby 6 Monate alt ist, braucht es keine nächtlichen Fütterungen mehr. Also, wenn sie nicht schläft, ohne zuerst zu stillen und zu schaukeln, oder wenn sie die ganze Nacht noch mehrmals aufsteht und nicht ohne den gleichen Abschied wieder einschlafen kann, dann ist sie klug, dass das Weinen oft dazu führt, dass sie abgeholt wird. geschaukelt und gefüttert - ziemlich gute Motivation, um richtig zu jammern. Viele Babys müssen lernen, sich wieder in den Schlaf zu bringen.

Was Sie dagegen tun können: Wenn Sie sich beim Schlaftraining auskennen, kann es eine gute Option für Babys sein, die häufig aufwachen, um sich zu ernähren Nacht.

Früh erwachen

Wie es aussieht: Ihr Baby wacht auf - und bleibt wach - im Morgengrauen.

Was Sie dagegen tun sollten: Wenn Ihr Baby es ist mindestens 6 Monate alt, gibt es ein paar Taktiken, die Sie versuchen können, sie später einzuschläfern, wie zum Beispiel ihren Schlafplan anzupassen, mit verschiedenen Schlafenszeiten zu experimentieren und ihren Raum licht- und schalldichter zu machen.

Schlafprobleme bei Any Age

Störungen in Schlafroutinen

Wie es aussieht: Es braucht nicht viel, um die Schlafroutine eines Babys auf den Kopf zu stellen. Eine Erkältung oder eine Ohrenentzündung kann das Schlafmuster zerstören, ebenso wie emotionale Herausforderungen wie die Rückkehr der Mutter zur Arbeit oder die Gewöhnung an einen neuen Babysitter. Reisen ist ein weiterer todsicherer Schlafplankiller, und wichtige Meilensteine ​​- wie Krabbeln oder Laufen lernen - können auch vorübergehend den Schlaf stören.

So lösen Sie es: Babys mit wechselnden Schlafrhythmen können etwas aufregender sein Während dieser Zeit müssen Sie Ihrem Baby in der Schlummerabteilung etwas Schlafmittel abnehmen (und die Routine erzwingen). Tu, was du kannst, um deine Kleine durch diese kleinen Unterbrechungen ihres Zeitplans zu trösten. Dann versuchen Sie so schnell wie möglich wieder in Ihren normalen Groove zu kommen - und folgen Sie der gleichen beruhigenden Vor-Bett-Routine in der gleichen Reihenfolge wie gewöhnlich (ein Bad, dann Füttern, dann eine Geschichte und so weiter).

Empfohlen
  • Erstes Jahr: Neugeborenen und Baby Poop Basics

    Neugeborenen und Baby Poop Basics

    Sinun ei tule koskaan epäillä, mitä olet odottaa verenveripankkeja, nukkuva vauva, vampyyritys, vauvanruokaa ja kuumetta, nukkumisrutiinia, raskaana olevan naisen voimakkuus, rohkeus ja voima. Ja tämä tarina Monica Waltersista on lopullinen todiste. Nähtyään joitain asuntoja palon jälkeen, kun lapset leikkivät ilotulitteilla, tämä raskaana äiti North Little Rockista, Arkansas, käveli liekit ja pelasti useita perheitä, mukaan lukien vanhukset, joilla oli vaikeuksia kävellä.
  • Erstes Jahr: Unsere Nightmare-Reise nach Disney ergab einen sehr magischen Moment

    Unsere Nightmare-Reise nach Disney ergab einen sehr magischen Moment

    Es war unser erster Familienausflug und möglicherweise die schlimmste Idee überhaupt. Warum sollte ich überhaupt mit meinen 3 und fast 1-Jährigen dorthin gehen? Es war nicht so, als ob sie Fahrten, Prinzessinnen oder riesige Truthahnkeulen mochten. Aber ich war so geil - du hättest gedacht, ich hätte Mickey-Ohren unter meinem wilden, ungekämmten, verzweifelten Mutterhaar wachsen lassen.
  • Erstes Jahr: Ist Technologie wirklich so schlecht für Kinder? Was die Forschung sagt

    Ist Technologie wirklich so schlecht für Kinder? Was die Forschung sagt

    Es gab eine Menge Hände in letzter Zeit darüber, wie sich Technologie negativ auf Kinder auswirkt. Die Realität ist, dass zwischen Smartphones, Tablets, Fernsehern und Computern Technologie allgegenwärtig ist und nicht weggeht - was bedeutet, dass selbst die jüngsten Babys immer mehr Zeit vor und mit allen Arten von Bildschirmen verbringen.
  • Erstes Jahr: I wurde zum Formel-Feed gezwungen

    I wurde zum Formel-Feed gezwungen

    In die Mutterschaft gehend, wusste ich, dass ich wahrscheinlich Formelfutter bekommen müsste. Als ich mich im Alter von 22 Jahren für eine Brustverkleinerung entschied, habe ich nicht viel darüber nachgedacht, wie sich dies auf meine Fähigkeit auswirken würde, von Kindern zu ernähren. Meine Mutter hat mich ausgewählt, um mich zu ernähren, und ich war noch nicht in die Daten, Statistiken und Debatten über das Thema vertieft (Shoot, ich war noch nicht mal mit jemandem zusammen).
  • Erstes Jahr: 4 Möglichkeiten, mit Ihrem Baby zu sprechen

    4 Möglichkeiten, mit Ihrem Baby zu sprechen

    Es kann manchmal schwierig sein, den Gesprächsball rollen, wenn Ihr Baby ist immer noch zu wenig, um zu antworten. Aber es ist wichtig, mit ihr zu plaudern - sie muss viele Worte und Geräusche hören, damit sie sich eines Tages selbst produzieren kann. (Außerdem versteht sie mehr als du realisierst!) Aber du musst dir kein Sonett ausdenken, das Shakespeare würdig ist; Einfache Beschreibungen Ihrer täglichen Aktivitäten gehen weit.
  • Erstes Jahr: 6 Dinge nur Mütter mit Babys, die nicht durch die Nacht schlafen Wissen

    6 Dinge nur Mütter mit Babys, die nicht durch die Nacht schlafen Wissen

    Jedes Baby hat "Stärken" und & quot; Schwächen sozusagen. Manche Neugeborenenschwestern mögen Champs, während andere nicht den Dreh raushaben. Manche Inhalte werden irgendwo abgelegt, andere müssen gehalten werden alle . Tag . Lang . Und natürlich scheinen einige mit einer Liebe zum Schlaf geboren zu werden, die in ihrer DNA verwurzelt ist, während andere .
  • Erstes Jahr: Baby Schnuller vs Daumen-saugen - und wie man

    Baby Schnuller vs Daumen-saugen - und wie man

    Baby Schnuller sind eine bekannte Quelle der Erleichterung für die meisten neuen Mütter. Aber sie haben auch einen schlechten Ruf dafür, wachsenden Zähnen zu schaden, und für einige Kinder sind sie ziemlich süchtig. Lohnt es sich, die Schreie eines pingeligen 1-jährigen Babys aufzufangen, wenn Sie später riskieren, dass ein 3-Jähriger einen Schnuller im Mund hat?
  • Erstes Jahr: R.I.P, Sexualleben

    R.I.P, Sexualleben

    Bev und Jim Turners Sexleben ("SL") verstarben unerwartet in Rockwall, Texas, am Samstag, 3. November. Es war nur seit fünf Jahren aktiv. Todesursache wurde als die Geburt eines 9-Pfund-Baby Mädchen, Samantha, das zweite Kind des Paares aufgeführt. Bev schien in den Nachrichten erstaunlich ruhig zu sein.
  • Erstes Jahr: Nein, mein molliges Baby isst kein Steak zum Frühstück

    Nein, mein molliges Baby isst kein Steak zum Frühstück

    Neulich ging ich in ein Zimmer und hörte jemanden sagen: " Du bist so süß und fett und mollig! " Ich war bereit zu schreien: "Oh nein, hat sie nicht!" und wirf dich hin, als ich realisierte, dass diese Person über meinen neun Monate alten Sohn sprach. "Er ist riesig!" Die Person fuhr fort, seine mageren Knöchel, Bein Rollen und ruhenden B & T Gesicht zu kommentieren.

Tipp Der Redaktion

Auswahl Ihres Mehrfachgeburts-Teams

Eine der einzigartigen Anforderungen einer Mehrlingsschwangerschaft ist die Wahl eines Praktikers, der sich mit den Herausforderungen vertraut macht mehr als eins tragen, und ein Krankenhaus, das gut ausgerüstet ist, um sie zu liefern. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl Ihres Teams helfen: Wahl Ihres Praktikers Glücklicherweise haben werdende Mütter in diesen Tagen viele Möglichkeiten.